WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Fritz Karl

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 17. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Klassenerhalt entscheidet sich erst am letzten Spieltag

(jc) (ts) Man hatte eigentlich mit einem Sieg der "Ersten" Herrenmannschaft beim Tabellenletzten Gut Holz 78 Sandhausen 3 gerechnet, jedoch spielten die Sandhäuser überraschend allesamt über ihrem Leistungsstandard, was eine weitere Niederlage für Eberbach bedeutete. Mit einem Endergebnis von 2609 : 2571 Holz hatte man nun wirklich nicht rechnen können, da der Schnitt der Gastgeber knapp 80 Holz unter dem gespielten Ergebnis liegt. Durch diese bittere, aber dennoch belehrende Erfahrung, finden sich die Eberbacher nun auf einem voraussichtlichen Abstiegsplatz wieder. Um den Abstieg noch zu verhindern muss auf jeden Fall am kommenden Wochenende der Grundstein im Spiel gegen KSN Pfaffengrund gelegt werden. Mit einem Sieg könnte man entweder direkt gesichert sein, oder ein Entscheidungsspiel mit den punktgleichen Pinguin Kerche Heidelberg 1 erzwingen. Es spielten : Galetic, D. (420); Liesenfeld (420); Stadler, T. (398); Neuer (422); Raab (434) und Lothar Braun der die Tagesbestleistung von super 477 Holz (mit 177 Abräumern) erzielte.
Auch bei der zweiten Mannschaft geht es am Samstag um alles oder nichts. Da die Mannschaft ganz und gar nicht in Wiesenbach bei Grün Weiß 1 überzeugen konnte und die Begegnung mit 2524 : 2325 Holz hoch verlor, findet sie sich nun auch auf dem Abstiegsplatz wieder. Auch hier geht es um ein eventuelles Entscheidungsspiel, falls am Samstag gegen Kurpfalz Plankstadt gewonnen werden kann. Durch eine Niederlage wäre der Abstieg zurück in die B-Liga, aus der man erst in der vergangenen Runde aufgestiegen war, unvermeidbar. Hier spielten Lüth (408); Wiegel (369); Handbauer (386); Engert (367); Reif (416); Hepp (379). Sonntags musste dann die “Dritte” der Herren noch einmal in Wiesenbach ran, wobei eine Niederlage schon vorher absehbar war, da die Eberbacher nun mal nicht so wirklich auf diesen schweren Bahnen zurecht kommen. Das Spiel endete wie folgt 1565 : 1459 Holz zugunsten von Grün Weiß Wiesenbach 2. Es spielten Engert (370); Andorf (294); Hepp (422); Reif (373).
Um das Wochenende dann dennoch glücklich abzurunden konnte man bei den Damen, welche zuhause gegen SKC Wolfartsweier spielten, einen spannenden Wettkampf verfolgen. Während Susanne Richter (425) und Marlies Rumbach (402) im Start noch 35 "Gute" verzeichnen konnten, mussten Ulla Braun (435) und Angelika Rupp (427) trotz guten Ergebnissen einige Holz an die Gegnerinnen abgeben, womit man nun sogar leicht im hintertreffen lag. Doch das Schlusspaar mit Birgit Wierz (442) und Petra Brendel, welche mit fantastischen 476 Holz eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, ließ sich in nichts nachstehen und nahm den Gegnerinnen über 60 Holz ab was einen Endstand von 2607 : 2555 Holz bedeutete. Man könnte sagen die “Zweite” der Damen tat es der “Ersten” gleich und gewann nach einem Rückstand von knapp 40 Holz nach 100 Kugeln am Ende mit 1672 : 1636 Holz gegen SG GH/DE Leimen 4. Es überzeugten : Nina Zimmermann (400), Marina Wäsch (391), Marlise Palinkas (419) und Waltraud Wilhelm ebenfalls mit einer neuen Bestleistung von 462 Holz.


20.04.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL