WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 16. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Schwerer Auswärtsauftritt in Lichtenau

(bro) (dm) Am vergangenen Sonntag machte sich das Indiaca-Team des TVE auf den Weg zum schweren Auswärtsauftritt im mittelbadischen Lichtenau. Das Ziel, die Leistungen der Vorwochen zu bestätigen und den Gastgeber zu ärgern, sollte der Mannschaft des TVE über lange Zeit gelingen.

Von Beginn an ging die Mannschaft motiviert ans Werk und konnte sich immer wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Teilweise überraschte man den Gastgeber durch präzise Aufschläge und individuelle Angriffsvarianten, die allerdings ein hohes Laufpensum der ganzen Mannschaft forderte. Trotz viel versprechender Ansätze war es wieder wie in den vergangenen Wochen, dass in den entscheidenden Phasen Konzentration, Erfahrung und ein bisschen Glück fehlten, um die Satzgewinne für den TVE perfekt zu machen. Das Indiaca-Team befindet sich in der ersten Spielzeit einfach weiterhin in einer Lernphase.

Letztendlich musste sich der TVE mit einer Niederlage von 23:25, 25:27 und 21:25 Punkten auf den Heimweg machen. Dabei sieht das Ergebnis deutlicher aus, als es der Spielverlauf hergegeben hat. Das Indiaca-Team konnte in Lichtenau aber weiter an seinem guten Ruf arbeiten und einem starken Gastgeber lange Paroli bieten. Bis zum nächsten Auftritt am 24. Mai in Weinheim bleibt der Truppe um Spielertrainer Daniel Müller genügend Zeit, um die Schwächen zu trainieren und an den eigenen Stärken zu arbeiten.

23.04.08

[zurück zur Übersicht]

© 2008 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

150 Jahre Feuerwehr Eberbach