WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 16. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Heimreise mit leeren Händen

(bro) (bl) Eine unnötige Niederlage mussten die B2-Junioren der SG Eberbach im Mittwochsspiel bei der SpVgg Neckarsteinach hinnehmen. In einer hartumkämpften aber jederzeit fairen Partie behielten die Gastgeber glücklich die Oberhand, und der Eberbacher Tross musste mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Zu Beginn der Begegnung hatte Neckarsteinach mehr vom Spiel, ohne jedoch gefährlich vor dem Eberbacher Tor aufzukreuzen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die SG das Kommando, und die Gastgeber konnten sich in dieser Phase bei ihrem Torwart bedanken, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Der Neckarsteinacher Führungstreffer fiel dann auch etwas überraschend. In ihrem ersten nennenswerten Angriff nutzte deren Stürmer einen Zusammenprall des Eberbacher Torhüters mit seinem Libero aus und spitzelte den Ball ins Tor. Die SG ließ sich durch diesen Rückstand jedoch nicht schocken und antwortete mit wütenden Angriffen. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Sevan Hacikoglu. Doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze wurde vom Torhüter prächtig pariert.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, der Tabellenvorletzte aus Eberbach belagerte das Tor des Tabellenletzten und hatte mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Eine davon nutzte schließlich Sebastian Bär, als er einen schnell ausgeführten Freistoß von Roman Lauchner aufnahm und aus kurzer Distanz einschoss. Eberbach hatte nun deutlich mehr vom Spiel und hätte in Führung gehen müssen, doch teilweise stellte man sich zu umständlich an, um den gegnerischen Abwehrriegel zu knacken. Besser machte es dann die Gastgeber kurz vorm Ende des Spiels. Bei einem der wenigen Konter bewies der Neckarsteinacher Stürmer Cleverness, als er zwei Verteidiger abschüttelte und Christian Knörr im Eberbacher Tor mit einem harten Flachschuss zum 2:1-Endstand keine Chance ließ.

Bereits am vergangenen Freitag erkämpfte sich die B2 der SG Eberbach ein Unentschieden gegen den FC Badenia St. Ilgen. In der ersten Hälfte hatte die Einheimischen mehr Spielanteile und erarbeiteten sich einige Torchancen, nur das Salz in der Suppe in Form von Toren fehlte. So wurde mit 0:0 die Seiten gewechselt. Direkt nach Wiederanpfiff waren die SG-Spieler noch mit ihren Gedanken in der Kabine, als ein Gästespieler alleine auf das Eberbacher Gehäuse zulief und dem herauseilenden Christoph Renger keine Chance ließ. In der Folge hatte St. Ilgen mehr vom Spiel, da Eberbach die Abwehr entblößte und die Gäste dadurch mehr Raum für Konter hatten. Torhüter Renger musste ein ums andere Mal Kopf und Kragen riskieren, um einen höheren Rückstand zu vermeiden. Dem an diesem Tage besten Eberbacher, Roman Lauchner, gelang nach einem schönen Pass des eingewechselten Konrad Görich der hochverdiente Ausgleich.

24.04.08

[zurück zur Übersicht]

© 2008 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

150 Jahre Feuerwehr Eberbach