WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Jahreshauptversammlung der Kantorei St. Johannes Nepomuk

(tw) (gs) Die Katholische Kantorei St. Johannes Nepomuk traf sich kürzlich ausnahmsweise nicht zur Chorprobe, sondern hielt ihre jährliche Kantoreiversammlung ab, an der auch vier fördernde Mitglieder als Gäste teilnahmen. Der Vorsitzende Günther Stanke freute sich über die gut besuchte Versammlung und führte in die Tagesordnung ein. Er sprach über die geleistete Vorstandsarbeit und überließ es dann dem Schriftführer Dr. Helmut Peschel, ausführlich über die Ereignisse und das umfangreiche Programm des abgelaufenen Jahres zu berichten. Die Highlights waren die Aufführung des Weihnachtsoratoriums Teile IV bis VI am Dreikönigstag , das Benefizkonzert mit der Eberbacher Kantorei zugunsten der Sozialstation am 14. Juni sowie die mit Instrumental- und Solistenbegleitung gestalteten Gottesdienste zu den Hochfesten. Daneben waren noch zahlreiche Chorauftritte zur musikalischen Mitgestaltung der Eucharistiefeier zu verbuchen. Nimmt man noch die wöchentlichen Proben hinzu, so können die Mitglieder schon auf ein arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr 2008 zurückblicken. Die Kantorei sieht ihre Hauptaufgabe - gemäß den Vorgaben des II.Vatikanischen Konzils – in der musikalischen Unterstützung als notwendiger und integrierender Bestandteil der feierlichen Liturgie.

Der Kassenbericht von Winfried Wieder fiel wieder zufriedenstellend aus. Die Kasse konnte diesmal dank einiger großzügigen Spenden einen Überschuss der Einnahmen gegenüber den Ausgaben verzeichnen. Dem Kassenwart wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Chorleiter Godehard Weithoff berichtete über das am 12. Juli geplante Konzert anlässlich 125 Jahre Grundsteinlegung St. Johannes Nepomuk. Im Konzert werden Werke, die alle in den letzten 125 Jahren entstanden sind, aufgeführt. Das neueste Stück ist eine eigens zu diesem Zweck in Auftrag gegebene Psalmvertonung, die kurz vor der Fertigstellung ist, und auf die alle sehr gespannt sind. Den Anwesenden wurde schon einmal vorab als Zwischenmusik des Abends der Ende des 19. Jahrhunderts komponierte Choralsatz von Anton Bruckner "Vexilla regis" (Zeichen des Königs) zu Gehör gebracht. Dieser wird ebenfalls im Konzertprogramm enthalten sein und auch am Palmsonntag bereits zur Aufführung kommen.

Anschließend referierte Wolfram Kühn über das Thema Mitgliederwerbung. Unter anderem sei es infolge des sehr hohen Freizeitangebotes für die Jugend und die unzureichende Heranführung der Schüler an das Singen in der Schule schwierig, junge Sängerinnen und Sänger zu gewinnen. Aber auch mangelnde Bereitschaft, aktiv tätig zu sein, spielt eine Rolle. Durch persönliches Ansprechen im Verwandten- und Freundeskreis, Erstellen eines Faltblattes mit Vorstellung des Chores und dessen Aufgaben, optimale und intensivere Pressearbeit, bessere Integration von Neumitgliedern (sie müssen sich gleich heimisch fühlen) verspricht er sich mehr Erfolg. Das Thema soll in einem Arbeitskreis vertieft werden.

Herr Stanke berichtete weiter über den Stand der Planungen für die Ende Oktober diesen Jahres geplante 5-tägige Berlinfahrt. Vorgesehen sind Stadtrundfahrt, Spree-Schiffsrundfahrt, Reichstagsbesuch jeweils mit Führungen, Gottesdienstgestaltung, Konzertbesuch sowie Schloss Sanssouci in Potsdam. Daneben gibt es ausreichend Freizeit für individuellen Museumsbesuch, Shopping oder für sonstige Aktivitäten. Die Reise ist für mindestens 40 Personen geplant, es kann aber noch aufgestockt werden.

Abschließend bedankten sich Chorleiter und Vorsitzender bei allen Sängerinnen und Sängern für ihren unermüdlichen Einsatz bei Proben und Aufführungen, ohne die die Kantorei ihre Aufgaben nicht erfüllen könnte.

Bevor es in den gemütlichen Teil überging, wurde noch der Choralsatz "Du lässt den Tag, o Gott, nun enden" gesungen, was bei allen und besonders den Gästen guten Anklang fand.

07.04.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl

Autohaus Ebert

Pächtersuche