WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 16. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Wüste Kartenflut in der Stried

(bro) (rh)Ein Fußballspiel der besonderen Art erlebten die Zuschauer des SV 1924 Beerfelden am vergangenen Donnerstag, als es auf dem Hartplatz zum Duell mit der TSG Steinbach kam.

Von Beginn an entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, in dem 22 Akteure anständige Leistungen zeigten, einer jedoch komplett aus dem Rahmen fiel - Schiedsrichter Wüst aus Griesheim. Der Mann, der in der Stried schon des Öfteren desaströse Schiedsrichterleistungen ablieferte, wurde auch an diesem Tag seinem Ruf leider wieder gerecht. So gab er unter anderem einen äußerst dubiosen Strafstoß, den Ertun Sahin zum 1:0-Führungstreffer für die Gäste aus Steinbach nutzte. Beim 2:0, das nur wenig später durch Hartem Erdem fiel, machte SVB-Keeper Daniel Ulrich eine etwas unglückliche Figur.

Nach dem Seitenwechsel setzte Wüst dann allem die Krone auf, als er wie aus heiterem Himmel SVB-Sturmtank Roland Hartmann mit der roten Karte des Feldes verwies. Dieser völlig grundlose Platzverweis brachte dann Teile der SVB-Truppe derart in Rage, dass im Laufe des Spiels auch noch Tim Bottelberger, der dem Schiedsrichter einige unschöne Worte zuwarf, und Keeper Daniel Ulrich, der eine Notbremse verübte, den roten Karton unter die Nase gehalten bekamen. Sportlich war diese Partie zweifellos eine anständige der Schwarz-Gelben - leider hatte man aber schon vor dem Spiel eigentlich keine Chance, auf faire Art und Weise auch nur einen Punkt zu holen. Während der letzten Viertelstunde fielen dann noch zwei Treffer, zunächst traf Ertun Sahin zum 1:2-Anschlusstreffer ins eigene Netz, ehe in der Schlussminute Tufan Bekfilavioglu mit dem 3:1-den Sieg für die Steinbacher endgültig festzurrte.

Das Spiel am vergangenen Sonntag fiel aufgrund eines tragischen Todesfalls in den Reihen des Gegners SG Mossautal aus.

Reserve:
Die Reserve traf am vergangenen Sonntag auf die ambitionierte Truppe des TSV Bullau. Die Gäste verwerteten während der ersten 45 Minuten ihre Chancen äußerst konsequent und lagen beim Pausenpfiff durch den guten SR Kessler aus Günterfürst mit 3:0 in Führung (Wladimir Petrenko, Jo Hansson, Reinhold Wipplinger). Nach dem Seitenwechsel war jedoch ausschließlich der SVB am Drücker und legte eine gute Moral an den Tag. Folgerichtig wurde die Aufholjagd letztlich belohnt, und man erreichte ein verdientes 3:3-Unentschieden. Die Treffer besorgten Norbert Hammann, Lukas Baumgärtner und Interimskapitän Husseyin Kuntz, der mit einem eleganten Heber den Schlusspunkt setzte.

Vorschau:
FC Rimhorn - SV Beerfelden: Donnerstag, 15.April, 19 Uhr
TV Hetzbach 1b - SV Beerfelden 1b: Sonntag, 18. April, 13.15 Uhr
TV Hetzbach 1a - SV Beerfelden 1a: Sonntag, 18. April, 15 Uhr

C-Jugend: Die SVB-C-Jugend bot beim Auswärtsspiel in Nieder-Kainsbach eine äußerst ansprechende Leistung und siegte glatt mit 10:0. Die Tore beim auch in der Höhe verdienten Sieg besorgten Yannic Hartmann (4), Metin Mert Köklü (2), Steffen Deppe (2), Stefan Vaselek und Matthias Lang.

12.04.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL