WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 29. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Daniel Helfrich - Alle mal die Hand heben


(Foto:Agentur)

(tw) Am Freitag, 07. Mai, um 20.30 Uhr, ist der Kabarettist Daniel Helfrich auf Einladung des Kulturlabors zu Gast in der Galerie Artgerecht in Eberbach.

In Helfrichs Programm: "Alle mal die Hand heben!" nimmt der junge Kabarettist aus dem Odenwald zwischen Boogie-Woogie-Klängen, Blues und Walzertakt die Jugend, Politiker, den Pontifex Maximus und schließlich sich selbst auf die Schippe. Und man erfährt, wo sich Differenzen in der verbal-genetischen Evolutionsgeschichte am stärksten auswirken, warum ein daraus resultierender S-Fehler besser ist als ein SS-Fehler und wo letztendlich der Hund begraben liegt.

Es ist Helfrichs Stil zu stilisieren. Sein ganzes Herzblut strömt dabei in geschliffenste Sprachkunst. Er will nicht nur Wortspielen, sondern auch Sprachbeißen. Redensarten werden verkehrt, Begriffe neu gekreuzt, er kollagiert und montiert neu. Das gilt ebenso für das Patchwork-Oeuvre seiner musikalischen Zitate und Stilimitate. Helfrichs Performance ist eine Mischung aus mitreißender Klaviermusik zu inbrünstig vorgetragenen, herrlich schrägen, mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten. Das Tempo des Programms variiert und einlullende Serenaden stürzen abrupt ab mit feurigen Wort-Spielhöllen und werden durch urplötzlich auftauchende Gedankenblitze abgelöst.

Auf seinem ebenfalls sehr fröhlich gestimmten Klavier spielt er musikalische Meisterwerke, wie eine ganz und gar rassenübergreifende Rhapsodie in Hund, die herzbewegende Trilogie pianormaler Kleinkunstlieder, mächtige Oden an den gleichnamigen Wald, eine Hymne an den „Kaiser“ Franz und gradlinige Lieder, die direkt ins Auge gehen, wie das gemeine Augenli(e)d. Da erschüttert sich der Namensgeber des sauer eingelegten Herings bis ins Mark, da schlägt der blanke Hass beim Zwiebelschneiden zu und mehr als einmal stellt der Zuhörer fest: Da ist es Daniel Helfrich aber eiskalt in die Lieder gefahren!

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in Eberbach bei Buchhandlung Greif, Sigmunds Buchladen oder unter Tel. (06271)4623(abends), in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz und Buchladen Hirschhorn Tel. (06272)920045 sowie an der Abendkasse.


29.04.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL