WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 20. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

E-Jugend gewinnt Turnier beim 100-jährigen Jubiläum in Sinsheim


(Foto: privat)

(bro) (fm) Am Samstag, 5.Juni, trat die E-Jugendmannschaft des VfB Eberbach Jahrgang 2000 beim Jubiläumsturnier des TSV 1910 Sinsheim-Steinsfurt an. Der Gastgeber richtete bei seinem 100-jährigen Jubiläum verschiedene Jugendturniere mit über 200 Mannschaften aus 16 Fußballkreisen aus.

Eines der attraktivsten und am stärksten besetzten Turniere sollte auf die Jungs aus dem Neckartal warten. Bei Temperaturen um die 30°C startet man ohne einen Auswechselspieler in das Turnier. Erster Gegner war die Mannschaft vom TSV Untereisesheim. Von Anfang an ging man sehr konzentriert zur Sache und konnte nach Treffern von Niklas Mutschler (zweimal) und Jan Gugau (einmal) mit 3:0 gewinnen. Mit seinem Treffer zum 1:0 sicherte Julius Heimpel den Sieg gegen das Team von Rot-Weiß Walldorf. Gegner im dritten Match war die Nachwuchsmannschaft vom VfR Pforzheim. Nach hartem Kampf musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel stand man der bisher ungeschlagenen Mannschaft vom FV Löchgau gegenüber. Auch hier verlor man denkbar knapp mit 0:1. So musste man um das Weiterkommen zittern, konnte sich aber als bester Gruppendritter für das Viertelfinale qualifizieren. Gegner war der Tabellenerste der Gruppe B aus Sinsheim-Rohrbach. Schnell brachte Jan Gugau die Blau-Weißen mit 1:0 in Führung. Mannschaftlich sehr geschlossen ließ man den Gegner nicht zur Entfaltung kommen und erhöhte durch Heimpel und Gugau auf 3:0. Kurz vor Schluss musste man noch den Gegentreffer zum 3:1-Endstand hinnehmen. Im Halbfinale wartete nun wieder das Team aus Pforzheim, das sich gegen FV 09 Niefern durchsetzen konnte. Das Spiel wogte hin und her. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit, in Führung zu gehen, was jedoch Schlick und der Pforzheimer Goalie zu verhindern wussten. Und so musste die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen. Gugau und Mutschler konnten die Führung von Pforzheim jeweils ausgleichen. Die weiteren sechs Schützen scheiterten danach und so musste wieder von vorne begonnen werden. Leon Schlick parierte den ersten Strafstoß, und Jan Gugau konnte den entscheidenden Neuner verwandeln. Unter dem großen Jubel der Anhänger zog man somit ins Finale ein. Hier wartete die bis dahin noch immer unbesiegte Mannschaft aus Löchgau. Sie gewann ihr Halbfinale gegen den FC Heilbronn. Leidenschaftlich kämpften die kleinen VfB´ler und wurden dafür belohnt. Julius Heimpel tankte sich auf links außen durch und schloss mit einem fulminanten Schuss in den Winkel ab. Mit einem guten Torwart Schlick, einer sattelfesten Abwehr um Arnold und Reibel, einem lauf- und spielstarken Mittelfeld mit Schölch und Mutschler und einem treffsicheren Sturmduo Gugau und Heimpel sicherte man die 1:0-Führung bis zum Schluss.

Als Fazit bleiben eine mannschaftlich sehr gute Leistung und etliche graue Haare mehr bei den mitfiebernden Eltern.

07.06.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL