WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 25. November 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Zwei achte Plätze bei den Deutschen Indiaca Meisterschaften 2010


Durch die Unterstützung diverser Sponsoren konnten die Indiaca-Teams des TVE bei der Deutschen Meisterschaft im neuen Outfit antreten. (Fotos: privat)

(bro) (dm) Neben der bereits vorab qualifizierten Frauenmannschaft konnte am vergangenen Wochenende kurzfristig auch das Männer-Team des TV Eberbach aufgrund einer Absage des schwäbischen Konkurrenten aus Gerstetten für die Deutschen Indiaca Meisterschaften in Karlsruhe nachrücken. Vorbereitungszeit blieb keine, da die Nachricht von offizieller Seite erst 36 Stunden vor Turnierbeginn an den TV Eberbach übermittelt wurde. Während der Ferienzeit war es dem TV Eberbach somit nicht mehr möglich, in Bestbesetzung gegen die nationale Elite aufzulaufen. Im Final-Top-Ten-Turnier treten jeweils fünf Teams aus Norddeutschland und fünf Teams aus Süddeutschland in zwei Gruppen gegeneinander an, um den offiziellen Deutschen Hallenmeister zu ermitteln.

Sowohl die Frauen als auch die Männer trafen in den Vorgruppen auf absolute Topteams aus der ersten Liga. Somit wurde die Parole ausgegeben, möglichst mutig zu agieren und eigene Fehler weitgehend zu vermeiden. Insgeheim liebäugelte man damit, das Turnier nicht auf dem letzten Platz zu beenden. Während das Frauenteam um Spielführerin Simone Fleck lediglich gegen die hessische Mannschaft aus Villmar Akzente setzen konnte, überraschte das Männer-Team in stark veränderter Anfangsformation von Beginn an Gegner und Publikum. Sowohl gegen die mit Nationalspielern agierende Truppe von CVJM Sylbach als auch gegen den TV Enzweihingen ging der TVE zunächst in Führung und sammelte durch gute Blockarbeit und variables Angriffsspiel Punkt für Punkt. Zu einem Satzgewinn reichte es leider nicht. Dennoch konnte der TV Eberbach alle Sätze offen gestalten und die eigene Qualität unter Beweis stellen. Erfolgreich absolvierte man die dritte Partie des Tages gegen Grün-Weiß Großbeeren/Berlin, gegen die beide Sätze zurecht an den TV Eberbach gingen. Bemerkenswert war hier der unbedingte Wille, keinen Ball verloren zu geben. Durch taktische Disziplin konnte man den Konkurrenten immer wieder in Bedrängnis bringen. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Leistungen von Thomas Spallek auf der Zuspielerposition und Michael Kandziora im Angriff, der den verhinderten Johannes Baderschneider vertrat. Beide unterstrichen somit ihre Ambitionen, künftig öfter in der Stammformation zum Einsatz zu kommen. In der letzten Vorrundenpartie gegen die badische Übermacht aus Karlsruhe konnte der TVE lediglich Schadensbegrenzung betreiben. Angetrieben durch die Fans in eigener Halle gab es keine Möglichkeit, dem Meister des Jahres 2009 ein Bein zu stellen. Deutlich gingen beide Sätze an die Mannschaft aus Karlsruhe, die gleich mit fünf Nationalspielern auf dem Feld standen. Letztendlich beendeten sowohl die Frauen als auch die Männer die Vorgruppen auf Platz vier und trafen in den Platzierungsspielen um Platz sieben/acht auf den Viertplatzierten der anderen Vorgruppe.

Abermals mussten die Herren mit dem TVK Wattenscheid gegen ein Team aus der ersten Liga antreten. Es entwickelt sich von Beginn an ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Während der TVK Wattenscheid den eigenen Ansprüchen an diesem Tag nicht gerecht wurde, agierte der TVE weiter mutig und kam immer wieder durch Spielertrainer Daniel Müller und Daniel Scheuermann zu Punktgewinnen. Letztendlich musste sich der TV Eberbach im entscheidenden Satz der erfahrenen Mannschaft aus Wattenscheid mit 23:25 Punkten geschlagen geben. Das Frauenteam konnte trotz zwischenseitlicher Führung ihren entscheidenden Satz gegen Grün-Weiß Großbeeren/Berlin ebenfalls nicht erfolgreich gestalten. Am Ende hieß es hier 26:28 für die Mannschaft aus Ostdeutschland. Für den TV Eberbach endete die erstmalige Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften mit zwei achten Plätzen, was dem Team von allen Seiten anerkennenden Zuspruch brachte. In zwei spannenden Finalbegegnungen sicherten sich Indiaca Malterdingen/Breisgau bei den Herren und ATV Haltern/Westfalen bei den Frauen die nationalen Titel 2010.

Für den TV Eberbach heißt es jetzt, den Fokus auf das Finale der Badenliga am 13. Juni in Oberhausen zu legen. Hier geht man als Tabellenführer in den letzten Spieltag und hat nach der Meisterschaft im Vorjahr den erneuten Titel vor Augen.

07.06.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Zahradnik Heizöl

Stellenangebot