WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

FC Hirschhorn verliert haushoch gegen TB Rohrbach

(bro) (tk) Am vergangenen Sonntag traf der FCH auf den TB aus Rohrbach. Nach beidseitig zähem Beginn ging Rohrbach in der zwölften Minute, begünstigt durch einen Fehler der Defensive, in Führung. Bereits wenige Minuten später erzielte Rohrbach zwei weitere Treffer zum 0:3. Hirschhorn agierte unkonzentriert, unglücklich und torlos bis zur 23. Minute, in der Simon Schön im Strafraum gefoult wurde. Florian Bergmann verwandelte den folgenden Elfmeter zum 1:3. Jedoch übte der Treffer keine positive Wirkung auf die junge Hirschhorner Mannschaft aus, die weiterhin den Gästen nichts entgegensetzte. Das anschließende Rohrbacher Tor zum 1:4 war die logische Konsequenz einer schwachen Leistung der Gastgeber, die auch eine weitere Großchance kurz vor der Pause nicht nutzten.

Nach dem Seitenwechsel knüpften beide Mannschaften an ihre bisherigen Leistungen nahtlos an. Folglich erhöhte Rohrbach in der 51. Minute auf 1:5. Fast im Gegenzug erzielte Marcel Fink durch einen gut platzierten Schuss aus mittlerer Distanz den 2:5-Anschlusstreffer. Gemäß des Spielverlaufs erhöhte Rohrbach nach 65 gespielten
Minuten durch einen Foulelfmeter, den Christian Wannowski zunächst parieren konnte, auf 2:6. Mit nachlassender Disziplin verloren die Gäste durch eine Gelb-Rote sowie eine Rote Karte zwei Akteure. In der 76. Minute überwand Hirschhorns Torhüter Christian Wannowski mit Hilfe eines Abschlags zunächst das gesamte Spielfeld, sämtliche Feldspieler sowie den generischen Torwart zum 3:6. Die kurzzeitig aufkeimende Freude wurde jedoch durch das 3:7 zunichte gemacht. Auch ein weiteres Tor durch Marcel Fink änderte nichts am immer größer werdenden Unmut des Hirschhorner Publikums. Ein weiteres Tor der Gäste zum 4:8 verdeutlichte die desaströse Leistung endgültig.

Es spielten: TW Christian Wannowski, Michael Stelter, Jan Kloster, (Marco Herbig 73.), Sören Schreyer, André Kuhn (Marcel Heiß 45.), Simon Schön, Daniel Kehrer; Daniel Seib (Daniel Kölbl 28.), Marcel Fink, Florian Bergmann, Pascal Schenk. Weiter im Kader: ETW Marcus Weis

Vorschau:
Der FC Hirschhorn trifft am kommenden Sonntag, 19. September, auf den 1. FC Dilsberg. Anstoß ist um 15 Uhr in Dilsberg.

16.09.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL