WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 27. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

VfB E-Jugend startet mit zwei Siegen in die neue Saison

(bro) (fm) Gleich am ersten Spieltag musste man zum Mitfavoriten um den Gruppensieg, der SG Wiesenbach, reisen. Nach anfänglichen Startproblemen konnte man beide Spiele mit 8:4 und 4:2 für sich entscheiden.

Die E1-Jugend des VfB traf im ersten Saisonspiel auf ihren hartnäckigsten Konkurrenten der letzten Spielzeiten. Trotz spielerischer Überlegenheit geriet man nach drei mustergültig vorgetragenen Gegenangriffen der Gastgeber mit 0:3 in Rückstand. Die Mannschaft zeigte jedoch große Moral und glich noch vor der Pause durch Tore von Niklas Mutschler (zwei) und Jan Gugau zum 3:3 aus. Kurz nach der Pause führte eine Unachtsamkeit in der VfB-Hintermannschaft zum erneuten Rückstand. Julius Heimpel setzte sich jedoch im Gegenzug auf der rechten Außenbahn durch und schloss zum 4:4 ab. Jetzt zeigte die Mannschaft aus dem Neckartal immer mehr ihr uneigennütziges Mannschaftsspiel und ging durch einen Strafstoß und einen Schuss aus sieben Metern, jeweils von Jonas Schölch, mit 6:4 in Führung. Can Cugali mit dem schönsten Tor des Tages, einem Weitschuss ins obere Tordreieck, erhöhte auf 7:4. Den Schlusspunkt setzte Niklas Mutschler nach sehenswertem Zusammenspiel mit Sturmpartner Julius Heimpel zum 8:4.

Zeitgleich musste die E2 des VfB Eberbach gegen die zweite Mannschaft aus Wiesenbach antreten. Leider hatte man auch hier viele Ausfälle zu beklagen und musste, wie auch die erste Mannschaft, ohne Auswechselspieler auskommen. Und auch hier stotterte der „VfB-Motor“ am Anfang. Nach schnellem 0:2-Rückstand rüttelte Riehl seine Mannen wach, und Wirbelwind Luis Kirschenlohr glich mit zwei Toren zum 2:2 aus. Marcel Olbert blieb es mit einem Weitschuss vorbehalten, das 3:2 zu markieren. In die Drangphase des VfB musste man einen Elfmeterpfiff gegen sich hinnehmen. Torwart Max Bystryzski konnte diesen jedoch parieren und seiner Mannschaft den kappen Vorsprung bewahren. Jan Rusitschka baute diesen sogar auf 4:2. aus.

20.09.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL