WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 20. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

0:1-Sieg für die Gäste

(bro) (sv) Mit dem Gast aus Heiligkreuzsteinach stellte sich der erwartet spielstarke Gegner in Eberbach vor. Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts, und so spielte sich in den ersten 20 Minuten, bis auf wenige Ausnahmen, die Partie im Mittelfeld ab.

Die erste hochkarätige Chance hatten die Gäste, deren Stürmer freistehend am Tor vorbeischoss. In der 25. Minute war es Sahin, der einen guten Ball verdribbelte. Den Abpraller erarbeitete sich Bier über die rechte Seite, und sein Schuss aus kürzester Entfernung verfehlte das Tor nur knapp. Beide Mannschaften hatten noch Gelegenheit, vor der Halbzeit in Führung zu gehen. Die Chancen wurden jedoch allesamt vergeben. Die zweite Hälfte begann ähnlich, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Die Heiligkreuzsteinacher hatten nun ihre stärkste Phase und zwangen die SV Eberbacher immer wieder zu Fehlpässen. Richtig gut herausgespielte Chancen blieben jedoch auch hier eher Mangelware, und wenn es welche gab, dann blieben diese ungenutzt. Nach etwa 60. Minuten bekam der SV Eberbach das Spiel wieder besser in den Griff und hatte seinerseits die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Özden tauchte plötzlich über die linke Seite völlig frei vor dem Gästetorhüter auf, verfehlte jedoch aus kurzer Distanz das Tor nur knapp. Mitten in diese gute Phase schlichen sich aber immer wieder Abspielfehler im Aufbauspiel der SVE-ler ein. In der 70. Minute nutzte dies ein Gästestürmer aus, dessen Schuss zum Eckball abgewehrt werden konnte. Nach harmlos getretenem Eckball eroberten die Gäste wieder den Ball im Mittelfeld. Danach lief der Gästestürmer völlig ungehindert bis zum linken Strafraumeck und zog einfach ab. Der Ball schlug im linken Tormanneck, unhaltbar für Göbel, zum 1:0-Führungstreffer ein. Nun bäumte sich die jungen SVE-Spieler gegen die drohende Niederlage und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten, die jedoch entweder vom gut aufgelegten Gästetorwart gehalten oder knapp am Tor vorbeigingen. Kurz vor Spielende hätte der gut pfeifende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen. Jedoch bemerkte er das absichtliche Handspiel des Gästeverteidigers nicht. Die letzte Chance zum Ausgleich hatte Manser, der von Michel aus dem Mittelfeld heraus hoch angespielt wurde. Dessen Kopfball ging jedoch knapp über das Gästegehäuse.

Der bis zum Schluss kämpfenden Beisel-Truppe muss man ein Lob aussprechen, jedoch blieb den jungen Akteuren das eigentlich gerechte Unentschieden verwehrt.

08.11.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL