WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 19. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Doppelschlag nach der Pause entscheidet Derby

(bro) (rj) Zwei schnelle Tore nach der Pause bedeuteten die Vorentscheidung im Oberzent-Derby zwischen dem SV Gammelsbach und dem TV Hetzbach, das die Platzherren am Ende etwas zu hoch, aber verdient mit 5:2 für sich entschieden.

Es begann gut für den SVG, denn schon nach sechs Minuten traf Marcel Daub per Freistoß zum 1:0. Dies schien aber den TVH zu beflügeln, und nach gut einer Viertelstunde hatte Patrick Wrba mit seinen zwei Toren (1:1, 14./1:2, 16.) das Spiel gedreht. Nun war der Spielverlauf ausgeglichen, wobei die Gäste defensiver, dabei aber zweikampfstärker agierten. Kurz vor dem Wechsel gab es aus nahezu identischer Position wiederum einen Freistoß für die Blau-Gelben. Marcel Daub scheiterte jetzt am guten TV-Keeper Sascha Gippert, doch auch er war gegen den fulminanten Nachschuss von Nico Dost zum 2:2 (42.) machtlos. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Bescher (SV Winterkasten) gelang dann Andreas Lorenz das 3:2 (48.) per Kopf, und nur eine Minute später erhöhte Nico Dost nach brillanter Vorarbeit von Patrick Schäfer auf 4:2. Dies war wie ein Knockout für die Gäste. Die Freiensteiner hingegen erhielten dadurch mehr Sicherheit und waren jetzt fast pausenlos am Drücker. Es dauerte aber bis zur 82. Minute, ehe Florian Richter der klaren Überlegenheit mit dem 5:2 auch Ausdruck verlieh. Den Hetzbachern ging in Halbzeit zwei etwas die Puste aus, und die Mannen um Libero Marco Bartmann konnten sich bei Sascha Gippert bedanken, der ein ums andere Mal glänzend parierte. Jedoch muss man konstatieren, dass das deutliche Endergebnis der gesamten Leistung des TV Hetzbach nicht ganz gerecht wird, da das Team in der ersten Hälfte gut mitspielte und dem SVG absolut ebenbürtig war.

Der SVG II fertigte die SG Mossautal II mit 7:0 ab und hätte bei besserer Chancenverwertung auch zweistellig gewinnen können. Die Tore schossen Patrick Ackermann und Sascha Bechthold (je zwei), Mathias Schäfer, Markus Klingler sowie Thomas Gruber.

Vorschau:
Sonntag, 21. November, um 14.30 Uhr: GSV Breitenbrunn - SVG, 15.30 Uhr : FC Finkenbach - SVG II.

15.11.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL