WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 24. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Arbeitslosenquote sinkt auch in Eberbach weiter


Arbeitslosenquoten im November 2010. (Grafik: Bundesagentur für Arbeit)

(bro) (aa) Ende November waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg 9.004 Personen arbeitslos gemeldet - 300 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote im Gesamtbezirk beträgt jetzt 4,1 Prozent und liegt damit um 0,8 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Für das Gebiet der Stadt Heidelberg wird eine Quote von 5,8 Prozent ausgewiesen und für den Rhein-Neckar-Kreis 3,8 Prozent. Im Bereich Eberbach hat sich die Arbeitslosigkeit von Oktober auf November um 15 auf 393 Personen verringert. Das waren 143 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 4,1 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 5,6 Prozent. Dabei meldeten sich 91 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, neun mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 107 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+22). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 1.069 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 116 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 1.224 Abmeldungen von Arbeitslosen (+99). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um eine Stellen auf 58 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es elf Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im November 24 neue Arbeitsstellen, 14 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 269 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 58.

„Was mich für die weitere Entwicklung zuversichtlich stimmt, ist die Tatsache, dass die Zahl der arbeitslosen Menschen diesen November stärker zurückging als in den drei Jahren zuvor“, so Wolfgang Heckmann, der Leiter der Agentur für Arbeit Heidelberg. Eine anziehende Binnennachfrage und die bisher günstigen Witterungsbedingungen hätten sich günstig ausgewirkt. „Es gibt zwar noch weiterhin Risiken für das Geschehen auf dem Arbeitsmarkt, aber vieles spricht dafür, dass wir in den kommenden Monaten saisonbereinigt einen Zuwachs an Beschäftigung haben werden."

30.11.10

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL