WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 14. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Polizei tappt im Sprühnebel und sucht Zeugen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(hr) (pol) Ein Zeuge alarmierte am späten Sonntagabend kurz vor Mitternacht die Polizei über zwei Sprayer in der Beckstraße. Beim Erkennen flüchteten die beiden Männer über die Fußgängertreppe in Richtung Hauweg.

Der Zeuge konnte folgende Personenbeschreibung abgeben:
Erste Person: Ca. 170 cm, schlank, Jeans, helles T-Shirt mit Kapuze, die über den Kopf gezogen war.
Zweite Person: Ca. 170 cm, schlank, Jeans, schwarzes Shirt mit Kapuze, die ebenfalls über den Kopf gezogen war.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Eberbacher Polizei verlief ohne Erfolg. Im Bereich der Beckstraße konnten frische Graffitis festgestellt werden, die zum Teil noch nicht getrocknet waren. Weitere Farbschmiereien wurden im Hauweg und in der Scheffelstraße bis zum Auweg verfolgt. Zigarettenautomaten, Verteilerkästen, Verkehrszeichen und Fassaden wurden durch die bislang unbekannten Sprayer verunziert. Die Schadenshöhe lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffern.

Zeugen, die am Sonntagabend verdächtige Beobachtungen gemacht haben und/oder Hinweise zu den beschriebenen Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel. (06271) 92100, zu melden.

27.08.12

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Stellenangebot Eberbach