WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 15. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Drei Punkte ins Ittertal geholt

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (ri) Die ISV gewann am letzten Sonntag in Haingrund am Ende etwas glücklich und nahm die drei Punkte mit ins Ittertal.

Kailbach begann ganz stark, bestimmte in der ersten Hälfte ganz klar das Spiel und ließ den Gegner nicht einmal vor das ISV-Tor kommen. In der siebten Minute hatte Mathias Pokoj die frühe Chance, die ISV in Führung zu bringen. Diese wurde aber nicht genutzt. Eine Minute später traf Tobias Throm mit einem Eckball nur den Pfosten. Nach einem Freistoß erzielte Roland Schäfer aus dem Gewühl heraus mit einem Kopfball die bis dahin schon längst fällige Führung für die ISV. In der 27. Minute vergab Michael Pollak mit einem Kopfball nur ganz knapp. Man wollte bis zur Pause nachlegen, was jedoch nicht gelang.

In den Minuten nach der Pause bestimmte die ISV weiter das Geschehen, verlor aber mit zunehmender Spielzeit, ab ca. der 55. Minute, langsam die Linie, und Haingrund wurde stärker, weil man im Spielaufbau immer häufiger und überhastet den Ball herschenkte. In der 66. Minute verhinderte der Torwart der ISV, Christopher Benz, mit einer schönen Parade den Ausgleich. Haingrund hatte jetzt Tormöglichkeiten, aber die Spieler vergaben ebenfalls alle, da sie zu überhastet agierten. Die wenigen Konter der ISV in der zweiten Hälfte wurden jedoch auch nicht präzise ausgespielt. In der Nachspielzeit stellte der Schiedsrichter je noch einen Spieler aus Haingrund und Kailbach mit Gelb-Rot vom Platz (90+2 und 90+5). Auch er hatte in der zweiten Hälfte seine Linie total verloren.

Am kommenden Sonntag empfängt die ISV um 15 Uhr den VfR Würzberg zum zweiten Heimspiel der Saison.

27.08.14

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL