WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
05.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Rekordteilnehmerzahl bei DLRG-Bezirksmeisterschaften


(Fotos:DLRG Eberbach)

(jc) (ah) Mit der Rekordteilnehmerzahl von mehr als 350 Kindern und Jugendlichen fanden am Wochenende die Meisterschaften im Rettungsschwimmen im Hallenbad Eberbach und das Bezirkskinder- und -jugendtreffen der DLRG-Bezirke Kurpfalz und Rhein-Neckar statt. Untergebracht waren die Teilnehmer in der Dr.Weiß-Schule.
Bei den Wettkämpfen messen die jungen Lebensretter sowohl ihre schwimmerischen Fähigkeiten als auch die verschiedenen Rettungstechniken. Ebenfalls fester Bestandteil des Wettkampfes ist die Herz-Lungen-Wiederbelebung, die an speziellen Puppen durchgeführt wird. Der Ausgleich für die Wettkämpfe bildet das gleichzeitig stattfindende Bezirkskinder- und Jugendtreffen. Es wurden Tischdeckchen selbst bemalt, Grußkarten für Ostern gebastelt oder Halstücher aus Seide bemalt. Das richtige Outfit für die abendliche Disco konnten sich die Teilnehmer beim Bodypainting aufschminken. Während samstags die Bootsfahrten mit den Rettungsbooten die Attraktion für die Kinder waren, so war es am Sonntag die Freeclimbing-Wand des THW.
Im Rahmen eines Empfanges begrüßte der DLRG Vorsitzende alle Teilnehmer der DLRG sowie Bürgermeisterstellvertreter Hermann Bussemer, Stadtjugendringvorsitzende Claudia Hülsen, den Sportausschussvorsitzenden Dieter Jeitner sowie Mitglieder des Gemeinderates. Er wünschte allen Teilnehmern einen fairen und sportlichen Wettkampf. Sein Dank galt insbesondere Bürgermeister Martin, der Stadtverwaltung Eberbach, den Schulleitern und den Stadtwerken, die diese Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Stadt ermöglichten. Der Bezirksjugendleiter Christian Greidenweis schloss sich den Worten von Heinz Thöne an. Bezirksleiter Norbert Sy betonte, dass man die Jugend fordern müsse. Was sei da besser geeignet als eine solche Veranstaltung, sei es in der Organisation oder im Wettkampf. Bürgermeisterstellvertreter Hermann Bussemer überbrachte sie Grußworte der Stadt Eberbach. Im Hallenbad Eberbach eröffnete Stadtjugendringvorsitzende Claudia Hülsen die Wettkämpfe. Begonnen wurde mit den Einzelmeisterschaften, die den ganzen Samstag andauerten. Am Sonntag wurden die Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Die Veranstaltung endete am Sonntagabend mit der Siegerehrung in der Mehrzweckhalle.
Einzelmeisterschaften:
Weiblich:
AK 12: 1. Saskia Bierwagen (Eppingen), 2. Lisa Reimold (Eppingen), 3.
Julia Bergholz (St. Leon), ..., 12. Jana Mertes (Eberbach)
AK 13/14: 1.Christine Wipplinger (Schwetzingen), 2. Alexanda Leistner (Neckargemünd),3. Katharina Schüßler (Schwetzingen), ..., 9. Antje Stupperich (Eberbach)
AK 15/16: 1. Sabrina Klevenz (St, Leon), 2. Sonja Ziemann (Neckargemünd), 3. Julia Odenwälder (Bammental)
AK 17/18: 1. Inka Rehfuss(Bammental), 2. Nicole Bloyl (Neckargemünd), 3. Sabrina Konietzky(Schwetzingen)
Damen-Offene Klasse: 1. Jessica Michligk (Bammental), 2. Anja Ruiter (Schwetzingen), 3. Veronique Rudy (Sinsheim),
Männlich:
AK 12: 1. Liver Weiß (Schwetzingen), 2. Patrik Winkler (St. Leon), 3.
Pascal Kolleth (Sinsheim), 4. Scharnagel Andre (Eberbach), 5. Maxime
Schleyer (Eberbach),..., 18. Ahlers Karsten (Eberbach)
AK 13/14: 1.Marcel Kolleth (Sinsheim), 2. Mathias Schifferdecker (Schwetzingen), 3.Till Rehfuss (Bammental)
AK 15/16: 1. Nils Kittlitz (St. Leon), 2. Stefan Reichert (Schwetzingen), 3. Tobias Schleyer (Eppingen), 4. Timo Massier (Eberbach)
AK 17/18: 1. Florian Eichhorn (Schwetzingen), 2. Michael Schmidt (St. Leon), 3. Georg Pottiez (Eppingen)
Herren-Offene Klasse: 1. Tim Weiskat (Neckargemünd), 2. Roland Konietzky (Schwetzingen), 3. Niko Schäfer (Schwetzingen)
Mannschaftenmeisterschaften:
Weiblich:
AK 12: 1. Eppingen, 2. Dossenheim, 3. St. Leon,..., 8. Eberbach
AK 13/14: 1. Neckargemünd, 2. Schwetzingen
AK 15: 1. Neckargemünd, 2. St. Leon, 3. Schwetzingen
AK 17/18: 1. Schwetzingen, 2.Eppingen,
Männlich:
AK 12: 1. St. Leon, 2. Bammental, 3. Sinsheim
AK 13/14 1. St.Leon, 2. Bammental 1, 3. Eppingen
AK 15: 1. St. Leon, 2. Bammental, 3.Eberbach
AK 17/18: 1. St. Leon, 2. Schwetzingen
Herren-offene Klasse: 1. Schwetzingen 1, 2. Bammental, 3. Schwetzingen 2, ..., 6. Eberbach.

13.03.02

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2002 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL