WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Schwere Spiele gegen Helmstadt 3 und Höpfingen 2

(bro) (lb) Die Gastgeber begrüßten am letzten Samstag zuerst die VSG Helmstadt 3 und im zweiten Spiel den TSV Höpfingen 2 in der Ittertalsporthalle in Eberbach.

Im ersten Spiel glänzten die TVE Volleyball-Damen 2. Die Annahme und Abwehr waren perfekt, so dass eine Führung aufgebaut werden konnte. Somit hatte der TSV Helmstadt keine Chance, und der erste Satz ging mit 25:15 an die TVE-Damen 2. Mit derselben Entschlossenheit ging es in den zweiten Satz. Leider lag das Glück nicht auf der Seite der TVE Damen 2. Es gingen viele Punkte verloren - trotz des harten Kampfgeistes um jeden Punkt. Den zweiten Satz mussten die TVE Damen 2 mit 19:25 an VSG Helmstadt abgeben. Auch im dritten Satz konnte nichts gedreht werden. Jeder erzielte Punkt ging auch gleich wieder verloren. Die Stimmung auf dem Feld war bei den TVE-lern bedrückt. Es konnte jedoch keine Lösung gefunden werden. Dies nutzte die VSG Helmstadt aus und konnte den dritten Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Die TVE Damen 2 wollten nicht so schnell kapitulieren und starteten hoch motiviert in den vierten Satz. Die Spielerin Hannah Enger brachte sehr schnell ihre Mannschaft durch druckvolle Aufschläge in Führung. Das hielt leider nicht lange an. Die VSG Helmstadt holte sich Punkt für Punkt die Führung zurück und drehte das Spiel komplett. Somit mussten die TVE Damen 2 schweren Herzens auch den vierten Satz mit 20:15 an VSG Helmstadt abgeben. Das Spiel endete mit 1:3 für VSG Helmstadt.

Nach einer ausreichenden Pause und aufmunternden Worte von der Trainerin Luba Berg empfingen die Damen 2 den TSV Höpfingen 2 für ihr zweites Spiel. Der erste Satz verlief für beiden Mannschaften recht ausgeglichen. Es wurden Punkte erzielt und wieder verloren. Es war schwer zu erkennen, welche Mannschaft die Nase vorn hatte. Trotz guter Angriffe von Lea Wierz konnte in diesem Satz die Abwehr vom Gegner nicht gebrochen werden. Und so ging der erste Satz mit 25:17 an den TSV Höpfingen. Hoch motiviert und spannend ging es für beide Mannschaften in den zweiten Satz. Die TVE Damen 2 wollte den Zuschauern zeigen, was sie können und erzielten einen Punkt nach dem anderen. Durch gute Blockaktionen von Mirjam Enger und Silja Müller konnten auch die schweren Situationen am Netz sehr schnell geklärt werden. So ging der zweite Satz verdient an die TVE Damen 2 mit 25:20. So wie die TVE-ler aufgehört hatten, so starteten sie auch in den dritten Satz. Durch gute Annahmen von Lara Heinzmann konnte die Stellerin Aylin Cetin ihre Angreifer geschickt einsetzen. Dieser Satz ging ebenfalls verdient an die TVE Damen 2 mit 25:19. Der Sieg war für TVE Damen 2 zum Greifen nahe. Es ging konzentriert in den vierten Satz. Die Damen 2 erkämpften sich schnell die Führung. Dabei blieb es jedoch nicht. Durch diverse Eigenfehler, die sich nach und nach eingeschlichen hatten, mussten die TVE Damen 2 den vierten Satz an TSV Höpfingen mit 25:20 abgeben. Jetzt hieß es kämpfen und nochmal alles geben. Mit dieser Entschlossenheit ging es für beide Mannschaften in den fünften und letzten entscheidenden Satz. Der TSV Höpfingen sowie auch die TVE Damen 2 kämpften um jeden Punkt. Die Spielerin Lara Heinzmann holte durch ihre gute Abwehr jeden Punkt für ihre Mannschaft. Dadurch konnte von beiden Seiten der Mannschaft keine Führung aufgebaut werden. Die Spannung stieg bis zum Schluss. Jedoch ließ bei den TVE Damen 2 die Kraft nach. Trotz des guten Kampfgeistes mussten sie den fünften und letzten Satz mit knapp 16:14 abgeben. Somit gewann der TSV Höpfingen das Spiel mit 3:2.

Die TVE Damen 2 waren enttäuscht, aber zugleich auch zufrieden. Sie konnten gegen TSV Höpfingen wenigstens einen Punkt holen, und der vierte Platz in der Kreisliga-Tabelle ist derzeit gesichert. Das kommende Auswärtsspiel ist gegen den SV Schlierstadt.

Es spielte für TV Eberbach: Johanna Walz, Alena Klotz, Mirjam Enger, Hannah Enger, Silja Müller, Aylin Cetin, Annika Neuer und Lea Wierz.

06.03.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt