WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 23. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

So vielseitig kann Schule sein


(Fotos: privat)

(bro) (rse) Ein Haus voller neugieriger Besucher zu empfangen, war auch in diesem Jahr Ziel des Abends der offenen Tür an der Realschule in Eberbach - begrüßen und beginnen durfte die Bläserklasse.

Schüler und Schülerinnen aus unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften zeigten ihr Können und was Schule außer dem Lernen im Klassenzimmer sonst noch bedeutet. Grundschüler und Grundschülerinnen aus den umliegenden Schulen erwarben den Nähmaschinenführerschein, backten Waffeln in der Küche und ließen sich süße Herzen von den „Angestellten“ der Schülerfirma beschriften.

Der neu eingerichtete Biologiesaal füllte sich bis auf den letzten Platz für eine naturwissenschaftliche Mitmachshow. Die Zuschauer staunten unter anderem über eine schrumpfende Sprudelflasche, funkensprühendes Eisen oder einen Wachsflammenwerfer. Den Erklärungen zu den Versuchen, die von Schülern und Schülerinnen der neunten Klasse vorgetragen wurden, lauschten die Gäste gespannt. Nach der Show nutzen viele Kinder die Gelegenheit, selbst zu experimentieren und Badekugeln herzustellen.

Die Hip-Hop-Tanzgruppe tanzte begeistert nach ihrer Musik, atemberaubende Kunst- und Bewegungsstückchen setzte die Artistik-AG in der Sporthalle fort, sie ließ die Jongleure und Pyramidenbauer, die Einradfahrerinnen und Bewegungskünstler in Erscheinung treten.

Der Förderverein der Realschule hielt heiße Würstchen bereit, die Schülerfirma Döner, Pizza und süßen Kuchen, und so saßen Eltern und Kinder an den Tischen in der Aula und konnten immer Pausen einlegen beim Gang durch das Haus. Bei dieser Gelegenheit konnten sie das Rumänienprojekt kennenlernen und erfahren, dass Schülergruppen seit mehreren Jahren das osteuropäische Land besuchen, Land und Leute in besonderer Weise kennenlernen und mit eindrücklichen Bildern und Erlebnissen zurückkehren.

Was die Streitschlichter können, und wie sie sich auf die Lösung von Konflikten spezialisiert haben, war im kleinen Musiksaal zu erfahren. Streitschlichterinnen und Streitschlichter erwerben Kompetenzen, die ihnen auch in ihrem späteren privaten und beruflichen Leben eine große Hilfe sein können.

Für manche Kinder ist es die Arbeit mit Pferden, das Bewegen und Reiten auf Pferden, das ihnen neue Erfahrungen verschafft und Möglichkeiten der individuellen Entspannung und Weiterentwicklung ermöglicht. Die Teilnehmer der Reit- und Voltigier-AG gaben darüber Auskunft.

Verschiedene Fachbereiche öffneten ihre Räume und gestatteten Einblicke in die Arbeit und die Ergebnisse von Schülern. Im Kunstraum zeigte die Klasse 7a Werke aus ihrem Graffiti-Kurs, die Klasse 5a verwandelte ihr Klassenzimmer in ein Museum ihrer Kunstwerke und Reptilienplakate.

Das Fach Französisch konnte unter die Lupe genommen werden - Lehrwerke und Arbeitsmaterialien lagen zum Anschauen aus. Interessierte Eltern der fünften Klassen wurden über die Wahl des Faches Französisch ab Klasse sechs informiert.

Technisch interessierte Gäste besuchten die Ausstellungen in dem Technikraum, in der Sporthalle waren die Kinder dazu eingeladen, an verschiedenen Stationen Sport zu treiben, in den Räumen des Lesezentrums waren es die Bücher, Zeitschriften und Hörbücher, die zum Verweilen einluden und zum Hinsitzen in den Leseecken.

Die SMV hatte für die Kinder eine Schulhausrallye vorbereitet - damit erkundeten die Viertklässler die Schule und konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Der Abend der offenen Tür ist für die Eltern der Grundschülerinnen und Grundschüler eine Möglichkeit, sich umfassend über die Schulart der jeweiligen Schule zu informieren: Nach den Grundschulinformationsabenden im Herbst des jeweiligen Schuljahres sind es diese Veranstaltungen, bei welchen sich Eltern erneut Gedanken darüber machen, in welche Schule ihr Kind nach der vierten Klasse gehen wird. Viele Eltern kamen mit etlichen Fragen zum Übergang in die weiterführenden Schulen und ließen sich im Laufe des Abends von der Schulleitung beraten.

Die Anmeldung zur fünften Klasse an der Realschule Eberbach erfolgt wie an allen anderen weiterführenden Schulen im Land am 4. und 5. April, jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr. Bei der Anmeldung finden Einzelgespräche mit den Kindern und den Eltern statt - deshalb sollten die Eltern ihre Kinder zum Anmeldetermin mitbringen - die Grundschulen stellen die Kinder für diesen Zeitpunkt frei.

03.04.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt