WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

In der Schulstraße gbt es nun alles für die Hospizarbeit


(Foto: Büsra Isik)

(bi) Nach dem zehnjährigen Bestehen im vergangenen Jahr geht es seit Anfang April für den Hospizverein Eberbach-Schönbrunn e.V. in neuen Räumen weiter.

Wo man in der Vergangenheit zwischen Räumlichkeiten an mehreren verschiedenen Orten pendeln musste, gibt es nun endlich eine zentrale Anlaufstelle für alle Belange in Sachen Hospizarbeit mitten in der Stadt. In den Räumen in der Schulstraße 2, ehemals Einrichtung des Fairness Pflegedienstes, ist Platz für alle und alles.

Es waren viele der Einladung gefolgt und zur Eröffnung der neuen Einrichtung des Hospizvereins Eberbach-Schönbrunn am vergangenen Dienstagabend gekommen. Susanne Weber, 1. Vorsitzende des Vereins, begrüßte die Gäste und bedankte sich sichtlich erfreut über das große Interesse an der Arbeit des Hospizdienstes. Sie bedankte sich auch bei allen Ehrenamtlichen, die für den Hospizdienst tätig sind. Hans-Jürgen Habel, Gemeindediakon der evangelischen Kirchengemeinde Eberbach, zeigte sich erfreut über die Entwicklung des Vereins. Er könne sich noch gut an die Anfänge vor über zehn Jahren erinnern und wisse, was es für viele Menschen bedeute, dass es einen solchen Hospizverein für Eberbach und Umgebung gebe. Auch Sabine Färber-Awischus richtete im Namen des Dekanats Odenwald einige Worte der Dankbarkeit an die Runde. Die evangelische Pfarrerin ist als sogenannte Supervisorin für die Belange und Anliegen der ehrenamtlichen Helfer im Hospizverein Eberbach-Schönbrunn tätig und lädt ca. alle zwei Monate zu einem Treffen, um, wie sie und die ehrenamtlichen Begleiter es bezeichnen, Seelenhygiene zu betreiben.
Im Anschluss gab es einen kleinen Umtrunk und die Gäste hatten die Möglichkeit, sich die neue Einrichtung genauer anzuschauen.

Die neuen Räumlichkeiten bieten einen kleinen Abstellraum, ein Badezimmer und eine Küche. Uschi Clifford, 2. Vorsitzende des Vereins und stellvertretende Koordinatorin, aber auch selbst noch als Begleiterin unterwegs, zeigte sich erleichtert und „heilfroh“, dass man nun alles zentral an einem Ort vorfinden könne. Es mache die Arbeit wesentlich effektiver und einfacher, und auch Menschen, die nicht ganz so mobil sind, können den Verein nun besser erreichen. Aufgrund der Nähe zum Bahnhof sei es auch für Menschen ohne Auto nun kein Problem mehr, den Weg zur Einrichtung zu finden.

Im nächsten Zimmer bietet sich genügend Platz für künftige Veranstaltungen, die man bisher im evangelischen Gemeindezentrum Eberbach Nord abgehalten hatte. So wird hier an jedem dritten Dienstag im Monat ein Trauertreff stattfinden, zu dem jeder eingeladen ist, der Bedarf hat, sich mit anderen Trauernden auszutauschen, über Erlebtes zu sprechen oder einfach Hilfe braucht, den Verlust eines Verstorbenen zu verarbeiten. Der nächste Trauertreff wird kommenden Dienstag, 18. April, um 18 Uhr stattfinden.

Koordinatorin Birgit Bechtold-Stillner kann künftig alle anfallenden Tätigkeiten vom großen Büro aus steuern. Sie bringt die Begleiter und die Menschen zusammen, die den Bedarf einer Begleitung haben. Ungefähr 30 Ehrenamtliche, davon 17 im Einsatz, hat der Hospizverein derzeit. Es dürfen gerne mehr werden, so Bechtold-Stillner. Sie betont im Gespräch, dass der Hospizverein Eberbach-Schönbrunn nicht, wie vielleicht von vielen angenommen, an eine bestimmte Konfession gebunden sei, sondern für alle Menschen eine Anlaufstelle in Sachen Begleitung in den Tod darstelle, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Kultur.

Infos im Internet:
www.hospizarbeit-in-eberbach.de


14.04.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

THW

Moden Müller