WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 18. August 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Eine Erfahrung fürs Leben


(Foto: privat)

(bro) (kg) Letzte Woche weilte eine Schüler- und Lehrergruppe (insgesamt 25 Personen) aus Thonon-les-Bains in Eberbach. Es handelte sich um den Gegenbesuch im Rahmen des diesjährigen Schüleraustausches zwischen dem „Collège Champagne“ und dem Hohenstaufen-Gymnasium.

21 Schüler der achten Klasse mit ihren Französischlehrerinnen, Christine Kley-Guermeur und Claudia Dub, machten sich schon Mitte März auf den Weg nach Thonon, wo sie die Gelegenheit hatten, die Partnerstadt am Genfer See sowie das Schul- und Familienleben in Frankreich näher kennenzulernen. Das Programm führte unter anderem auch nach Annecy, dem „Venedig des Nordens“, wo das“ Museum des Zeichentrickfilmes“ mit großem Interesse und Herstellung eines eigenen kurzen Trickfilmes besucht wurde. In Genf wurden die Altstadt und das Uno-Gebäude besichtigt, wobei die Führung durch die verschiedenen Uno-Räume, in denen zum Teil Sitzungen stattfanden, die Schüler schwer beeindruckte. So konnten die Schüler Weltpolitik hautnah erleben.

Bei dem hiesigen Programm haben die französischen Schüler Eberbach (mit einem offiziellen Empfang im Rathaus) Heidelberg, Speyer und Mannheim ("Technoseum" zum Thema „Industrialisierung“ und Stadtzentrum) kennengelernt und jede Menge über die Gegend und die deutsche Kultur gelernt.

Die französischen Schüler waren vom Schulunterricht begeistert, der "viel lockerer abliefe" als in Frankreich, und über die Tatsache, dass das Schulgebäude nicht eingezäunt sei. Auch der "kurze“ Schulalltag in Deutschland wurde positiv erwähnt. In Frankreich haben die Schüler bis 17 Uhr Unterricht und stehen bis zum diesem Zeitpunkt unter Aufsicht der Schule.

Nicht nur die Schüler, auch die drei französischen Kollegen, Sandra Perez, Julien Achard und Nathalie Aulagner, waren privat bei Kollegen untergebracht, so dass der Austausch auf allen Ebenen gepflegt wurde.

Insgesamt eine sehr positive Unternehmung, an der alle Schüler teilnehmen sollten. Neben den deutlichen sprachlichen Fortschritten haben sich viele Jugendliche weiterentwickelt und ihren Horizont erweitert. Für einige Teilnehmer steht schon fest, dass sie sich in den nächsten Sommerferien auf privater Ebene besuchen wollen.

31.05.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

AK Asyl

Autohaus Ebert