WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 25. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Bettina Greif gewinnt Silber und Bronze


(Foto: privat)

(bro) (wh) Unter dem Motto „Wie bunt ist das denn“ haben sich 80.000 Teilnehmer aus 3.200 Vereinen, elf Nationen und 20.000 Tagesgästen eine Woche lang in Berlin sportlich gemessen. Bei dieser größten Breitensportveranstaltung der Welt traf Spitzensport auf den Breitensport, der vor Ort gelebt und praktiziert wird. Auch der TV Eberbach trat mit zehn Sportlern bei diesem "Internationalen Turnfest" an der Spree an.

Bereits am Sonntag, 4. Juni, ging es für Bettina Greif um die Qualifikation zur Endrunde in der Disziplin 4XF Cross Training. Cross Training ist ein kombinierter, funktionaler und athletischer Ganzkörperwettkampf für Männer und Frauen. Neben Kraft und Ausdauer werden vor allem auch Koordination und Schnelligkeit verlangt. Im 4XF Wettkampf müssen die Sportler einen Parcours bewältigen. Im Mittelpunkt des 4xF Cross Parcours steht das sogenannte „Work out of Day“ (WOD). Das WOD ist der Hauptteil eines Wettkampfes, der Übungen wie zum Beispiel Pull-Ups, Push-Ups, Sit-Ups, Burpees, Squats mit Langhantel, Kettlelbell Swings, Rope Skipping, Läufe mit Gewichten und Sprints beinhaltet. Dabei muss der Parcours in einer vorgegebenen Anzahl von Übungen/Runden und in einer möglichst geringen oder in einer vorgegebenen Zeit absolviert werden.

Durch starke Leistungen bei den Pull Ups (Klimmzüge), Kettlelbell Swings (Schwingen mit Gewichten) und einer sehr guten Sprintleistung konnte sich Bettina Greif für das Finale qualifizieren. Im Finale wurde noch einmal alles von den Athletinnen abverlangt. Am Ende wurde Greif Vizemeisterin in dieser höchst anspruchsvollen Disziplin. Im Wahlwettkampf Schwimmen belegte sie einen dritten Platz.

In diesem Wettkampf belegte Ingrid Dalibor Platz sechs, Roland Garhöfer Platz elf, Christian Hilbert Platz 22, Wolfgang Hilbert Platz neun, Andreas Kohler Platz vier, Julian Kohler Platz 14, Yvonne Wagner Platz 14 und Yannick Wörtz Platz sieben.

Bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmfünfkampf wurden folgende Ergebnisse erzielt: Bettina Greif Platz fünf, Wolfgang Hilbert Platz 16, Andreas Kohler Platz 13, Julian Kohler Platz zwölf und Yannick Wörtz Platz zehn.

Bei dem Turnfestlauf über fünf Kilometer entlang der Straße des 17. Junis und durch die idyllische Natur des Tiergartens mit 510 Teilnehmern belegte Wolfgang Hilbert einen 196 Platz, Christian Hilbert einen 150 Platz, und Yvonne Wagner wurde 134. in der Gesamtwertung.

Nach einer längeren Wettkampfpause und einer intensiven Vorbereitungszeit startete Janek Lange im Fachwettkampf Gerätturnen in der Altersklasse 45 bis 49. Nach einer guten Barren- und Reckübung zeigte der TVE-Turner den Kampfrichtern einen optimalen Sprung. Im abschließenden Bodenturnen legte Janek Lange seine ganze Erfahrung in die Waagschale und wurde am Ende mit Platz 54 von 114 Turnern belohnt.

Nach einer unvergesslichen Woche an Wettkämpfen und einem Flair von Olympia ging es für die Eberbacher Athleten zurück in die Stauferstadt, wobei das "Internationale Turnfest 2021" in Leipzig schon in den Terminplan des TVE aufgenommen wurde.

14.06.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Norge Reinigung

AK Asyl

Moden Müller