WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 25. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

5,5-Millionen-Projekt soll 2019 starten - Ausgerückt wird künftig über den Neuen Weg


Der Entwurf des umgebauten Feuerwehrhauses an der Güterbahnhofstraße. (Foto: Hubert Richter)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):

(hr) In der Sitzung des Eberbacher Gemeinderats wurde heute Abend erstmals der Entwurf für den Umbau des Feuerwehrgerätehauses der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zwei Vertreter des beauftragten Architekturbüros zeigten den Stand der Überlegungen und Planungen auf, in dem sie ihren Vorentwurf mit Kostenschätzung präsentierten.
Teile der bestehenden Gebäude und Anbauten sollen abgerissen werden. Dann soll ein großer Hallenbereich angebaut werden, vor allem für die geplanten 14 Fahrzeugplätze. In der bisherigen Fahrzeughalle sollen Sozialräume eingerichtet werden (Umkleiden, Duschen). Die Einsatzleitzentrale soll im ersten Obergeschoss eingerichtet werden. Insgesamt soll es 41 Parkplätze auf dem Areal geben. Die Zufahrt der Feuerwehrleute soll von der Güterbahnhofstraße erfolgen, die Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge auf den Neuen Weg. Die Kostenschätzung summiert sich auf 5,5 Millionen Euro brutto. An Fördergeldern sind 675.000 Euro aus der Feuerwehr-Fachförderung zu erwarten. Außerdem hofft die Stadt auf einen Zuschuss aus dem kommunalen Ausgleichsstock.
Die Planer gehen davon aus, dass im September 2018 der Bauantrag eingereicht werden kann. Mitte Januar 2019 soll in einer ersten Ausschreibungsrunde bereits 60 Prozent der Gewerke ausgeschrieben werden, um größtmögliche Kostensicherheit zu bekommen. Baubeginn soll Anfang April 2019 sein, es wird mit einer Bauzeit von rund 18 Monaten gerechnet.

Zwei Personalien zur Feuerwehr hatte der Gemeinderat auch noch zu behandeln. Das Gremium stimmte der Wahl von Nico Helm zum stellv. Abteilungskommandanten der Feuerwehr-Abteilung Lindach auf fünf Jahre (dritte Amtsperiode) zu, ebenso der Wahl von Stefan Dispan zum stell. Gesamtkommandanten der Eberbacher Wehr, ebenfalls für fünf Jahre. Dispan geht in seine zweite Amtsperiode.

22.03.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien