WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 18. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Kämpferische Teamleistung im Derby gegen Moosbrunn

(cr) (ck) Bestens unterhalten wurden die zahlreichen Zuschauer, die am gestrigen Mittwochabend den Weg in die Au zum Derby zwischen der dritten Mannschaft des SVfB Eberbach und dem SV Moosbrunn gefunden hatten.

Die Partie bot alles, was der Fußballfan bei einem Duell zweier Lokalrivalen erwarten konnte: sehenswerte Tore, mit großem Einsatz geführte Zweikämpfe und einen Treffer in letzter Minute, der einen Überraschungscoup des SVfB Eberbach III doch noch verhinderte.

Moosbrunn hatte in der ersten Hälfte ein klares spielerisches Übergewicht und zahlreiche gute Gelegenheiten zur Führung. Dank eines bestens aufgelegten Spielertrainers Torben Lange im Tor und mit dem Glück des Tüchtigen gelang es den Eberbachern jedoch immer wieder, das eigene Tor erfolgreich zu verteidigen. In der 40. Minute ging Moosbrunn schließlich verdientermaßen in Führung, als Roman Lauchner sich gegen mehrere Eberbacher Verteidiger durchsetzte und auch Lange keine Abwehrchance ließ.

Mutig und willensstark präsentierte sich der SVfB Eberbach im zweiten Spielabschnitt. Keine fünf Minuten waren gespielt, als Stürmer Silas Kunzmann einen Moosbrunner Verteidiger stehen ließ und mit einem tollen Pass Cüneyt Saglam in Szene setze, der zum Ausgleich traf. Eberbach agierte nun auf Augenhöhe gegen einen Gegner, der seine Torchancen auch im zweiten Spielabschnitt zu oft ungenutzt ließ. Anders der SVfB: In der 82. Minute wurde David Münch von Silas Kunzmann mit einem schönen Pass freigespielt. Dieser erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss den 2:1-Führungstreffer. Moosbrunn warf in den letzten Minuten alles nach vorne und kam in der dritten Minute der Nachspielzeit durch den zweiten Treffer von Roman Lauchner doch noch zum Ausgleich.

Eberbach verdiente sich den Punkt durch einen mannschaftlich geschlossenen und kämpferisch überzeugenden Auftritt.

13.09.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Stadtwerke Eberbach

Reformhaus Wolff