WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 23. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Optimismus als Triebkraft für neue Herausforderungen


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Beim Neujahrsempfang der Stadt Eberbach ließ Bürgermeister Peter Reichert heute im großen Saal der Stadthalle das abgelaufene Jahr im Rahmen einer Bilderpräsentation Revue passieren und richtete einen Blick auf kommende Herausforderungen und Maßnahmen.

In seiner Ansprache vor zahlreich erschienenen Gästen, darunter neben Vertretern des öffentlichen Lebens auch Ehrenbürger Horst Schlesinger, Bürgermeister von Umlandgemeinden und der Bundestagsabgeordnete Dr. Lars Castellucci (SPD), gab sich Reichert betont optimistisch und lud alle Anwesenden zum weiteren gemeinsamen Gestalten der Zukunft Eberbachs und der Region ein, denn ein gut funktionierendes Mittelzentrum Eberbach sei ja auch gut für das Umland.
Dass Eberbach viel besser dastehe als dies häufig nach außen getragen werde, untermauerte der Bürgermeister mit den Themen seiner Bilderpräsentation. Die Haushaltslage sei immer noch sehr gut. Hier habe man einen guten Weg zwischen Schuldenabbau und notwendigen Investitionen gefunden, um Eberbach auch für folgende Generationen lebenswert zu erhalten. Reichert erwähnte personelle Veränderungen in der Stadtverwaltung, vielfältige Veranstaltungen, rief zur erneuten Teilnahme am Stadtradeln für den Klimaschutz auf, dessen kreisweite Abschlussveranstaltung am 21. Juni 2020 auf dem Neckarlauer geplant sei, erinnerte an gelungene Initiativen aus der Arbeitsgruppe Stadtentwicklung (Adventskerze auf dem Rosenturm, Beklebung der Stromkästen) und an die Kommunalwahlen im vergangenen Jahr, schilderte aktuelle Entwicklungen in der Kinderbetreuung und der Jugendarbeit, bei den Städtepartnerschaften und im Sport. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Ortsvorsteher Peter Schwarz (Lindach) und Johann Leistner (Rockenau) folgten als weitere Themen das gescheiterte Bürgerbegehren zum Thema Windkraft, die Schäden im großen Eberbacher Stadtwald durch Borkenkäfer und Trockenheit, die Elektromobilität in der Stadtverwaltung, die Großbaustelle Feuerwehrgerätehaus, das neue Kulturzentrum Depot 15/7 und Überlegungen, dort ein Jugendzentrum und eine Skateranlage anzugliedern. Auch auf die Betonsanierung der Tiefgarage, die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule, das fertige Baugebiet Wolfs- und Schafacker, die Benennung des “Horst-Schlesinger-Saals” im Rathaus und die angekündigte Modernisierung des Eberbacher Bahnhofs in den nächsten zehn Jahren ging Reichert ein. Beim Thema Stadtwerke machte der Bürgermeister einmal mehr deutlich, dass das stadteigene Versorgungsunternehmen mit seiner wirtschaftlichen Tätigkeit die Verluste der Bäder und des ÖPNV (zusammen bis 1,4 Mio. Euro jährlich) deckt und dennoch seit fünf Jahren Gewinne einfährt. In Stichworten streifte Peter Reichert auch den Breitbandausbau, das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR), die weitere Sanierung des Hohenstaufen-Gymnasiums, das Hallenbad, den Neubau des Kindergartens Regenbogen, die Abwasserbeseitigung und den Straßenbau. Sucht man nach Themen, die der Bürgermeister heute ausgespart hat, fallen einem allenfalls die Bereiche Tourismus und Industrie/Gewerbe ein, wobei zumindest auf Letzteren die Stadt selbst eher wenig Einfluss hat.

In der Neujahrs-Talkrunde unter dem Motto "Wir in Eberbach" ging es um die ärztliche Versorgung in der Stadt. Der Kinderarzt Dr. Harald Nuding und die Zahnärzte Dr. Jochen Schmitt und Guido Wollkopf diskutierten mit “Talkmaster” Reichert über Arztpraxen, das Krankenhaus und die Vorzüge Eberbachs.

Zum Schluss gab Peter Reichert seinen Gästen noch einmal den Wunsch für eine gute Portion Optimismus mit auf den Weg, denn dieser gebe Kraft für alle Herausforderungen des neuen Jahres.

Für die musikalische Umrahmung des Empfangs sorgte der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Eberbach. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde im Foyer noch zu einem Umtrunk geladen. Der Verein Postillion e.V. bot für Kinder im Kindergartenalter bis Grundschulalter in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek im Obergeschoss der Stadthalle von 11 bis 14 Uhr eine kostenfreie Betreuung an.

12.01.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

VHS