WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 05. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Silber für Tobias Balthesen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Tobias Balthesen mit der Nummer 66. (Foto: Anna Balthesen)

(bro) (tb) Tobias Balthesen ist bei den deutschen Meisterschaften der Senioren am Wochenende in Erfurt für den TV Eberbach startend mit Silber belohnt worden.

Für die 3.000 Meter benötigte Balthesen 9:10,24 Minuten. Damit lag er 97 Hundertstel hinter dem neuen deutschen Meister David Kiefer (TV Bad Säckingen), der sein Rennen nach 9:09,27 Minuten beendete.

Zeitgleich mit Balthesens Jahrgang M40 starteten die M35er ins Rennen. Dadurch wurde es ein schnelles Rennen. Balthesen folgte den schnellen Männern auf dem ersten Kilometer, den sie dann in 3:02 Minuten zurücklegten Kiefer wählte eine defensivere Variante. Beim zweiten Kilometer ließ Balthesen die M35er ziehen, lief den Kilometer in 3:08 Minuten, und so konnte Kiefer zu Balthesen aufschließen.

400 Meter vor dem Ende des Rennens zog Kiefer an Balthesen vorbei. Balthesen legte zwar den letzten Kilometer nochmal in 3:00 Minuten und die letzte Runde (200 m) unter 32 Sekunden zurück, doch gegen den spurtstarken Mittelstreckler Kiefer konnte der Langstreckenläufer Balthesen nicht mehr kontern.

Balthesen wird in den nächsten Wochen zu seinen eigentlichen Disziplinen, Zehnkilometer-Lauf auf der Straße und Halbmarathon, zurückkehren. Den Ausflug nach Erfurt sieht Balthesen ein wenig mit gemischten Gefühlen. Aufgrund der Vorleistungen über zehn Kilometer hätte sich Balthesen eine etwas schnellere Zeit gewünscht.

06.03.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot Eberbach