WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 28. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Versenkbare Poller und Bewerbungsverfahren für Windkraftnutzung


Am Lindenplatz könnten möglichwerweise bald elektrisch betriebene Poller die Einfahrt verhindern. (Foto: Claudia Richter)

(hr) In der letzten Sitzung des Eberbacher Gemeinderats am 27. Februar wurde unter anderem über die Fahr- und Parksituation im Fußgängerbereich der Altstadt informiert.

Bislang wird versucht, das unzulässige Befahren mit herausnehmbaren Pollern zu verhindern. Nachdem es in der Vergangenheit aus dem Gemeinderat Anfragen nach versenkbaren Pollern gegeben hatte, schlug Bürgermeister Peter Reichert nun vor, probeweise an der Einfahrt von der Friedrichstraße in die Obere Badstraße (Lindenplatz) elektrisch versenkbare Poller einzubauen. Die Kosten dafür werden auf rund 20.000 Euro geschätzt. Es soll nun zunächst ein konkretes Angebot dafür eingeholt werden, dann soll der Gemeinderat über die Realisierung entscheiden.

Informiert wurde auch darüber, dass das Interessenbekundungsverfahren zur Vermarktung von Waldflächen auf dem Hebert für Windenergienutzung nun am 3. April mit der Bekanntmachung im Bundesanzeiger beginnen soll. Bis 17. April kann das Interesse bekundet werden, danach werden die Bewerbungsunterlagen verschickt, und die Bewerbungen sollen bis 3. Juni 2020 bei der Kommunalberatung Rheinland-Pfalz, mit der die Stadt Eberbach in diesem Fall kooperiert, abgegeben werden. Bis 29. Juni soll dann feststehen, welche Bewerber zugelassen und zur Abgabe eines Angebots für die Nutzung der Hebert-Flächen aufgefordert werden.

Ebenfalls zur Information gab es einen Zwischenbericht über das sogenannte Flächenmanagement für Bauplatzgrundstücke in Eberbach. 580 Eigentümer waren seit dem Jahr 2018 angeschrieben worden. Zwischenzeitlich seien 32 Grundstücke verkauft worden, und dem Stadtbauamt lägen sieben Anträge für die Bebauung bisher freier Grundstücke vor.

Bürgermeister Peter Reichert gab bekannt, dass es im Rahmen des am 25. Juli 2019 beschlossenen Stadtentwicklungskonzepts zur Vorbereitung des neuen Sanierungsgebiets in der Innenstadt (zwischen Bahnhof und Altstadt) am 23. April eine Bürgerveranstaltung geben werde, bei der das Konzept vorgestellt werden soll. Danach soll eine Online-Befragung der Öffentlichkeit durchgeführt werden.


07.03.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau