WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 14. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

New Orleans Jazz und Swing - Meilensteine der Jazzgeschichte


(Fotos: Agentur)

(bro) (ts) Am Freitag, 20. März, und am Samstag, 21. März, jeweils um 20 Uhr, wird in den Räumen des Kulturlabors (Friedrich-Ebert-Str. 2) in Eberbach wieder gejazzt. Zu Gast sind am Freitag die "Red Hot Dixie Devils" und am Samstag Alexander Bühl mit Band.

Die "Red Hot Dixie Devils" formierten sich im Frühjahr 1996. Alle Musiker reisen ausnahmslos mit besonderer Vorliebe für den Classic-Jazz im Gepäck. Die Originalbesetzung mit Trompete/Gesang, Klarinette/Saxophon, Banjo, Waschbrett/Tuba/Kontrabass ermöglicht klangliche Flexibilität. Pfiffige Arrangements im Stile der Eddi Condon-/Jack Teagarden-Band und virtuos swingendes Zusammenspiel prägen den Sound der Band. Das Repertoire reicht von Louis Armstrong Titeln über alte deutsche Schlager bis hin zu den Highlights der Swing-Ära. Mittlerweile sind die Red Hot Dixie Devils auf zahlreichen hochkarätigen Jazzfestivals zu hören. Die roten Teufel spielen in der Besetzung Klaus Gaa (Trompete/Gesang), Sven Hack (Klarinette/Saxophon), Henrik Dahn (Banjo), Harold Nardelli (Tuba) und Bernd Fischer (Waschbrett).

Am 21. März ist auf der Bühne im Kulturlabor Swing vom Allerfeinsten angesagt. In einer Zeit, in der Jazz oft gar nicht kompliziert genug sein kann, sucht Alexander Bühl, Tenorsaxophonist und Landesjazzpreisträger Baden-Württemberg 2018, mit „No School Like Old School“ genau das Gegenteil. Mit seinem neu gegründeten Quintett interpretiert er originale Arrangements von Meilensteinen der Jazzgeschichte und möchte an die Zeit des Jazz erinnern, die durch legendäre Aufnahmen von Ben Webster, Oscar Peterson und Dizzy Gillespie geprägt wurde. Das Trio des preisgekrönten Pianisten Thilo Wagner, mit Jean-Philippe Wadle am Kontrabass und Gregor Beck am Schlagzeug, ist eine Institution der europäischen Swingszene und bildet die Rhythmusgruppe. Ralf Hesse an der Trompete ergänzt die Band mit seinem virtuosen und zugleich geschmackvollen Spiel perfekt zum Quintett.

Karten für das von der Stadt Eberbach in Kooperation mit dem Kulturlabor Eberbach veranstaltete und von der Volksbank Neckartal und dem Land Baden-Württemberg finanziell unterstützte Konzert der Reihe "JazzMe" gibt es in Eberbach bei der Tourist-Info, im "BuchHaus" und bei der Buchhandlung Greif sowie an der Abendkasse.

Nachtrag 16.03.2020:
Aufgrund der Verbreitungsgefahr des Corona-Virus wurden die Veranstaltungen abgesagt.


Infos im Internet:
www.jazzme.de
www.eberbach.de

13.03.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL