WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 04. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Noch zweimal sollte tagsüber kein Trinkwasser entnommen werden

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(hr) Die wiederholten Spülungen des Trinkwassernetzes in Neckarwimmersbach in den letzten Tagen sorgten für Unmut, weil für die Maßnahmen immer längere Zeit tagsüber keine Wasserentnahme möglich war. Wie die Stadtwerke heute mitteilten, sei dies aber mindestens noch zweimal erforderlich.

Bei den Rohrnetzspülungen am 16., 23. und 24. Juni habe sich die Notwendigkeit dieser Maßnahmen gezeigt, so die Stadtwerke. An vielen Spülstellen seien große Mengen an Ablagerungen aus den Rohrleitungen herausgespült worden. Trotz der ersten Erfolge müssten aber auch noch die angekündigten Spülungen am 30. Juni und am 1. Juli durchgeführt werden. Das Zeitfenster wolle man allerdings auf 9 bis 17 Uhr verkürzen und die Spülungen auf folgende Straßen beschränken: Schwanheimer Straße (ab Einmündung Akazienstraße bis Ortsausgang), Gerhart-Hauptmann-Straße, Heinrich-Heine-Weg, Dahlienweg, Asternweg, Geranienweg, Begonienweg, Wimmersbacher Weg und Im Hirschacker.

Die Anwohner werden gebeten, in den oben genannten Zeiträumen auf eine Wasserentnahme zu verzichten und sich jeweils vorher genügend Wasser bereitzustellen. Dadurch soll ein größerer Eintrag gelöster Ablagerungsteilchen und Luft in die hausinterne Wasserversorgung vermieden werden. Bei Nichtbeachtung können Beeinträchtigungen an Geräten wie z.B. Filter, Waschmaschine, Druckspüler, Boiler, Durchlauferhitzer auftreten.

Auf unsere heutige Anfrage, ob diese Spülungen nicht auch in den Nachtstunden möglich seien, teilte Stadtwerkeleiter Günter Haag mit, dass dies sicherheitstechnisch schwierig wäre, die Arbeitsbereiche mit großem Aufwand ausgeleuchtet werden müssten und es zu Lärmbelästigungen für die Anwohner käme. Weitere Informationen zu den Spülungen möchte Günter Haag in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am kommenden Donnerstag, 2. Juli, in der Stadthalle geben.

Für Rückfragen zu den Rohrnetzspülungen stehen die Stadtwerke unter Tel. (06271) 92090 zur Verfügung.

26.06.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Stellenangebot Eberbach