WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 30. Oktober 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Eine rundum gute Gemeinschaft in der letzten Ferienwoche


(Fotos: privat)

(bro) (uf) Im Rahmen der Ferienspaßaktion hatte die Freie evangelische Gemeinde Eberbach in der vergangenen Woche zu den zweiten Lego-Tagen eingeladen. Viele Kinder meldeten sich daraufhin an. Vierzig davon hatten das Glück, an zwei Tagen dabei sein zu können. In zwei Gruppen à 20 Kindern wurde in diesem Jahr eine große Stadt aus Lego-Steinen gebaut. Konzentriert und begeistert waren die Kinder am Werk. Es entstanden imposante Bauten, kleine Fahrzeuge, winzige und lustige Details. Jedes Kind konnte seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Durch die Corona-Pandemie gab es einige Einschränkungen, die beachtet werden mussten. Das hinderte die Kinder und Mitarbeiter aber nicht daran, trotzdem eine Menge Spaß zu haben. Aus 800 kg Lego, die zuvor in einem Anhänger geliefert worden waren, konnten eine Menge Bauwerke geschaffen werden. Ob allein, zu zweit oder in einer Gruppe mit den Schulfreunden - jedes Kind konnte individuell entscheiden, wie und was es bauen wollte.

Die erste Gruppe, die sich am Mittwoch und Donnerstag traf, baute viele Eigenbauten. Sie entwickelten Ideen und setzten diese mit vielen kleinen Kunststoffsteinen um. In der zweiten Gruppe wurden mehr Bausätze gewünscht. Nach Anleitung ein Auto, Flugzeug oder sogar eine ganze Tankstelle zu bauen, war für viele Kinder hier leichter. Und so entstand im Laufe der vier Bautage eine große Lego-Stadt. Sogar der Ohrsbergturm fand einen Platz.

An jedem Bautag gab es während des Nachmittags eine kleine Baupause, in dem die Kinder im Hof zusammenkamen, um sich mit Getränken, Plätzchen und Süßem zu stärken und auf eine kurze biblische Geschichte zu hören. So hörten sie an einem Tag von David und Goliath und fanden heraus, wie es auch den Kleinen gelingt, sich gegenüber den Stärkeren zu behaupten.

Am nächsten Tag wurde auf ihre Bauerfahrung zurückgegriffen, denn die großen Bausätze konnten nur richtig und funktionstüchtig aufgebaut werden, wenn dafür die Bauanleitung genau beachtet wurde. Sie hörten, dass auch Gott in der Bibel Bauanleitungen gegeben hat, z. B. an Noah mit der Arche. Und sie lernten, dass Gott für das Leben auch eine „Bauanleitung“ zum Gelingen mitgegeben hat: die Bibel.

Nach viel zu schnell vergangenen drei Stunden Bauzeit verließen abends strahlende und stolze Kinder das Gemeindezentrum.

Am Sonntag gab es für die Eltern die Möglichkeit, die fertige Stadt anzuschauen. Bei und nach dem feierlichen Abschlussgottesdienst der Lego-Tage konnten die Bauwerke bestaunt und bewundert werden. Auch die Bahn fuhr fröhlich ihre Runden.

Marc Förster lobte in seiner Predigt die Kinder, die während der ganzen Zeit sehr höflich waren, gut zugehört und mitgemacht hatten. Es gab keine Konkurrenzkämpfe, vielmehr haben sich die Kinder gegenseitig unterstützt und geholfen. Sie haben sich vorbildlich an die Regeln gehalten, und es war eine rundum gute Gemeinschaft in der letzten Ferienwoche.

15.09.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL