WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.08.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Overturn bietet Breitbandversorgung in Unterdielbach und Lindach an


(Foto: Claudia Richter)

(cr) In den Eberbacher Ortsteilen Lindach und Unterdielbach könnte bald das Thema “schlechte Internetverbindung” der Vergangenheit angehören, denn ein privatwirtschaftlicher Breitband-Ausbau könnte im kommenden Jahr starten.

In Lindach ist die Internetversorgung seit Jahren schlecht. Im November 2006 startete die Stadtverwaltung eine Umfrage zur Bedarfsermittlung von Internet-Breitbandanschlüssen. Im Mai 2011 machten die Bewohner unter anderem mit der Frage, wann auch Lindach mit DSL versorgt wird, auf Transparenten an der Bundesstraße auf sich aufmerksam. Im Juli 2011 zeigte sich die Verwaltung zuversichtlich, die LTE-Versorgung in Lindach bis Ende 2011 in Betrieb nehmen zu können. Im Sommer 2017 äußerte der damalige Ortsvorsteher Peter Schwarz seinen Wunsch nach Ausbau des Internets bei einem Ortsbegang der SPD-Gemeinderatsfraktion (wir berichteten).

Vorgestern, am 17. Dezember 2020, standen Ortsvorsteher Achim Helm und der stellvertretende Ortsvorsteher Dominik Nintscheff (Bild v.l.) in Lindach an einem Werbebanner der Firma Overturn Technologies aus Freising, auf dem mit Avio DSL “endlich mit Highspeed online” versprochen wird. Und tatsächlich will die Firma Lindach und auch Unterdielbach mit schnellem Internet versorgen.

In Unterdielbach sei man bereits in die Vorvermarktung eingestiegen, sagte Rainer Wolf, Projektleiter Breitbandausbau Rhein Neckar/Odenwald von Overturn Technologies. Jeweils über 80 Anschlüsse gebe es in den beiden Ortsteilen. Damit man wirtschaftlich arbeiten könne, brauche Overturn aus beiden Ortsteilen jeweils 50 Verträge. In Unterdielbach habe man inzwischen etwa 25 Prozent der benötigten Verträge abschließen können, in Lindach wolle man mit der Vorvermarktung starten, so Wolf.

Jetzt haben es also die Unterdielbacher und Lindacher Bürgerinnen und Bürger selbst in der Hand, ob und ab wann sie über schnelles Internet verfügen. Helm und Nintscheff hoffen, dass sich in Lindach genügend Anwohner für einen Vertragsabschluss entscheiden werden. Beide und auch Wolf versicherten, dass das Projekt unkompliziert vonstatten gehen kann - ohne Baustelle vor oder im Haus. Man benötige einfach einen Telefonanschluss und einen Router.
In etwa 6 bis 8 Wochen, je nach Wetterlage, spätestens jedoch bis April 2021 sieht Wolf die Lindacher mit schnellem Internet, wenn genügend Interesse besteht. Hoffnung auf Lösung des Internet-Problems hat auch die Stadtverwaltung. Man habe über den Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar Kontakt zu Overturn bekommen, so Marco Bräutigam , städtischer Mitarbeiter und zuständiger Sachbearbeiter. Gute Arbeit von Overturn bescheinigte laut Bräutigam auch Bürgermeister Peter Reichert, der die Firma aus seinem privaten Bereich kenne.

In Unterdielbach hofft man ebenfalls auf ausreichende Vertragsabschlüsse mit Overturn, um in naher Zukunft besseres Internet im Orteils zu haben. Für alle Fragen zum Thema stehe das Team von Overturn technologies unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahemn zur Verfügung, versicherte Wolf.

19.12.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Erzieher