WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
16.09.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Odenwald-Werbung in den höchsten Tönen


(Foto: VPS Media)

(tom) Musik vom höchsten Berg des Odenwalds: In Zusammenarbeit mit der MichelstÀdter Odenwald Tourismus GmbH drehte der Beerfeldener DJ Leon Volk auf dem Katzenbuckel und dem dortigen Turm ein Werbevideo. Es ist Teil der Odenwald-Medienkampagne "#ichwillHIERraus".

Anfang April war Leon Volk auf der Suche nach Partnern und UnterstĂŒtzern fĂŒr seine Idee, Open-Air an den schönsten PlĂ€tzen im Odenwald elektronische Musik aufzulegen. Dabei kam die Idee auf, die Odenwald Tourismus GmbH in Michelstadt darauf anzusprechen, ob sie Interesse an dem Projekt hĂ€tte. Gesagt, getan. Volk stellte zusammen mit seinem Bruder GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Kornelia Horn die Gedanken vor. „Sie war von Anfang an sehr begeistert“, freuen sich die beiden.

Nachdem im gemeinsamen Brainstorming die Vorstellungen konkretisiert sowie Vor- und Nachteile verschiedener Orte im Odenwald diskutiert wurden, „fiel relativ schnell die Entscheidung, dass der Katzenbuckel-Turm die perfekte Location fĂŒr ein solches Video darstellt“, erinnert sich der junge Beerfeldener. Aufgrund der Höhe von Berg und Turm „waren wir uns ziemlich sicher, dort die besten Szenen einfangen zu können“, erzĂ€hlt er.

Als Vorbereitung schaute sich der DJ noch diverse Referenz-Videos von Ă€hnlichen Projekten an. Nachdem die Location festgestanden hat, betreute Martina Kaup von der Odenwald Tourismus das Projekt weiter. Außerdem wurde ein Ablaufplan durch die VPS Media aus Höchst erstellt, die den Dreh ĂŒbernahm. Die Firma war mit vier Personen und einer Visagistin am großen Tag prĂ€sent, als es hinauf zum Katzenbuckel-Turm ging.

„Mit professioneller Dreh-AusrĂŒstung, Kameras, Drohne, DJ-Mischpult und Make-up ging es endlich los“, da war die Spannung fĂŒr Volk kaum noch auszuhalten. ZunĂ€chst stand das Interview mit ihm an. Das geschah auf einem Felsen, wo durch die BĂ€ume das Licht optimal fĂŒr die Aufnahmen geeignet war. Viele Fragen gingen wĂ€hrend des Interviews an ihn, etwa: Was begeistert dich am Odenwald? Wie bist du zur elektronischen Musik gekommen? Warum möchtest du gerne an den schönsten PlĂ€tzen im Odenwald auflegen?

Das Interview dauerte eineinhalb Stunden, erinnert sich der 18-JĂ€hrige. „Zwischendurch musste ich immer wieder in die Maske, weil uns die hohen Temperaturen ordentlich zum Schwitzen brachten“, lacht er. Danach folgten ein paar weitere Szenen. Zum Beispiel, wie Leon Volk und sein Bruder das DJ-Equipment die Treppe hochtrugen und sich auf dem Weg zum Turm machten. Damit die Kamera die perfekte Szene einfangen konnte, „haben wir sehr oft gedreht“.

Der anspruchsvollere Teil war schließlich auf dem Katzenbuckel-Turm, schildert Leon den ereignisreichen Tag. Da der sehr begrenzt vom Platz her ist, „mussten wir erstmal schauen, wo wir das Mischpult aufstellen und sich das Kamera-Team am besten positioniert“. Die Temperaturen machten die Aktion hoch ĂŒber den Odenwald-TĂ€lern und -HĂŒgeln selbst dort zu einer hitzigen Angelegenheit, lacht er.

Schließlich „warf“ der DJ an der höchsten Stelle sein Mischpult an und spielte sein Set fĂŒr den Drehtag ab. Nachdem auch hier alle Szenen im Kasten gewesen sind, hieß es Warten auf den Sonnenuntergang. Gegen 20 Uhr startete das VPS-Team schließlich die Drohne, um atemberaubende Bilder vom Verschwinden des gelben Sterns und von Volk hoch oben aufzunehmen.

WĂ€hrend der DJ sein Set spielte, kreiste die Drohne mehrmals um den Katzenbuckel-Turm herum. „Damit konnten spektakulĂ€re Bilder und Szenen fĂŒr das Video eingefangen werden“, freute er sich. Nach rund acht Stunden Dreharbeiten auf dem Katzenbuckel ging die Aktion zu Ende.

Das Video soll auf den Social-Media-KanĂ€len von Leon Volk abrufbar sein (Instagram, Facebook, YouTube). Allerdings ohne die extra vorbereitete Musik, „da man diese aus rechtlichen GrĂŒnden nicht benutzen darf“, bedauert der 18-JĂ€hrige. Obwohl es noch nicht beworben ist, wurde der eineinhalb Minuten lange Clip auf der You-Tube-Seite von Bergstraße Odenwald bereits nach kurzer Zeit schon mehr als hundertmal angeklickt. „Tendenz steigend, sodass wir uns auf den Start der Kampagne sehr freuen“, sagt Volk.

Infos im Internet:
www.youtube.com/watch?v=tSVhThPTRBg
www.leonvolk-music.com

23.07.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Ausbildungsplatz