WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.10.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Die meisten entschieden sich für Johnson & Johnson

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Claudia Richter)

(cr) Ohne Termin konnte man sich gestern Mittag, 8. September, in Eberbach eine Impfung gegen das Coronavirus geben lassen. Es war das sechste mal, dass die Stadtverwaltung ein Impfangebot organisierte.

Der große Saal der Stadthalle wurde gestern wieder zu einem Impfzentrum umgebaut. Am Vormittag erhielten 39 Personen nach Terminreservierung ihre Zweitimpfung. In der Zeit von 11 bis 14.30 Uhr konnten Impfwillige ab 18 Jahren unabhängig vom Wohnort eine Erstimpfung mit den Impfstoffen "Moderna" oder "Janssen" des Herstellers "Johnson & Johnson" erhalten.

Bärbel Preißendörfer, stellvertretende Abteilungsleiterin des Ordnungsamts der Stadt Eberbach, und etwa zehn weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sorgten in der Zeit von 9.45 Uhr bis nach 14.30 Uhr wieder für einen reibungslosen Ablauf der Impfaktionen, waren für alle Personen Ansprechpartner, erledigten bei einem persönlichen Gespräch die erforderliche Bürokratie und luden nach der Impfung im Wartebereich zu alkoholfreien Getränken ein. Das zehnköpfige Impfteam aus Heidelberg übernahm neben der eigentlichen Impfung die vorher erforderliche Aufklärung und nach einer kurzen Wartezeit den Checkout mit Übergabe der Impfbestätigung. Auch Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Eberbach und der DLRG Eberbach waren vorort und unterstützen die Impfaktion.

Die Resonanz wurde vom Impfteam als gut beschrieben: 39 Personen nutzen das unkomplizierte Impfangebot in der Stadthalle, die meisten von ihnen entschieden sich für den Impfstoff “Janssen”. Personen, die “Moderna” erhalten haben, müssen selbstständig ihre Zweitimpfung organisieren. Aktuell sei kein weiterer Impftermin in der Stadthalle angedacht, so Ordnungsamtsleiter Rainer Menges. Man sei aber seitens der Stadt sofort bereit, weitere Impftermine in der Stadthalle anzubieten, sofern das Impfteam wieder nach Eberbach kommen möchte.

09.09.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Zahradnik

Werksverkauf