WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.10.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

ESC gibt Spiel aus der Hand

(bro) (josch) "Ärgerlicher kann ein Unentschieden nicht sein", so gestern Eberbachs Ehrenvorsitzender Joachim Scheible. Ausgestattet mit einer fast vierstelligen Anzahl von Liga-Spielen konnte er auch kaum glauben, dass der ESC ein eher ereignisarmes Fußballspiel in den letzten Minuten in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben hat.

Marvin Jäger, eingewechselt in der 60. Minute, und Jannis Schuchmacher, ebenfalls eingewechselt in der 72. Minute, machten vier Minuten vor dem regulären Ende und vier Minuten nach neunzig Minuten aus einem, aus Roter Sicht, 0:2 ein 2:2.

Zuvor trafen Jan-Peter Knecht zum 1:0 (57.) und Drago Balukcic zum 2:0 (71.) mit Foulelfmeter für die Einheimischen. Das Highlight in dieser Situation, das zum Elfmeter führte, war das ausgezeichnete Zusammenspiel zwischen Schiedsrichter Nicolas Heuss und seinem Linesman. Zuerst nicht richtig einsehbar, besprach sich SR Heuss mit seinem Linienrichter, ein kurzer Fingerzeig genügte, Elfmeter für den Eberbacher SC, absolut korrekt. Roter Einsprüche, sofern überhaupt vorhanden, verflüchtigten sich. Der erste Spielabschnitt bot wenig Höhepunkte. Eine halbe Chance hüben, eine weitere Halbchance drüben, das war es lange Zeit, was den rund 140 Zuschauern, für Eberbacher Verhältnisse etwas dürftig, geboten wurde. Gegen Ende der ersten Halbzeit gab es immerhin zwei 3/4-Chancen durch Steffen Joho für die Eberbacher - beide vergeben.

Turbulenter begann die zweite Halbzeit. Jan-Peter Knecht, kurz nach der Mittellinie auf die Reise geschickt, rutschte, je näher er dem Tor kam, das Herz mehr und mehr in die Hose. Anstatt zu schießen, legte er quer -Chance vergeben (49. Spielminute). Acht Minuten später machte er es besser. Etwas glücklich im Ballbesitz fackelte er dieses Mal nicht lange, zog ab - 1:0. Danach das 2:0 für den ESC, mit Foulelfmeter erzielt durch Drago Balukcic. Aber es gab danach einen Bruch im Eberbacher Spiel. Der FC Rot kam besser ins Spiel, die Eberbacher verteidigten den Anschlusstreffer so gut es ging, leider erfolglos. Der fiel in der 86. Minute durch Jäger. Kopfschüttelnd musste Präsident Scheible ansehen, dass Rot sogar noch ausglich, Schuhmacher in der Spielminute 90.+4.- 2:2.

20.09.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Zahradnik

Werksverkauf