WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ein leidenschaftliches Spiel


(Foto: Maren Richter)

(bro) (josch) Was man so alles aus einem Fu├čballspiel, Kreisliga Heidelberg, machen kann. Da spielten gestern zwei Mannschaften gegeneinander, die im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt sind. Keine Bedenken nach unten, wenig Perspektiven nach oben. Sie traten Emotionen los, als ginge es um die Meisterschaft aller Klassen.

100 Minuten standen sich beide Teams gegen├╝ber, drei Minuten Nachspielzeit schon in der ersten Halbzeit, sieben wurden im zweiten Spielabschnitt drauf gepackt. Dreistellig war immerhin die Spielzeit, zweistellig leider nur die Zuschauerzahl. 98 Fans beobachteten die Partie - Minusrekord f├╝r den 2019 ins Leben gerufenen ESC-Fusionsclub. Aber die bereuten ihr Kommen keineswegs.

Schon das 0:1 in der dritten Minuten hatte das Zeug, ein You-Tube-Klassiker zu werden. ESC-Torwart Toni Cosic versuchte seinem Kollegen Oliver Klotz den Ball zuzuspielen, der probierte es mit einem R├╝ckpass, Kaweh Kalhor stibitze ihm den Ball. Mit gro├čen Augen und offenem Mund mussten die beiden ESC`ler mit ansehen, wie der TSV-St├╝rmer den Ball seelenruhig ins Tor schob. Der ESC kam zur├╝ck. Torj├Ąger Drago Balukcic war schon f├╝nf Minuten sp├Ąter zum 1:1 erfolgreich. Dann aber kam es zu R├╝ckschl├Ągen f├╝r den ESC am laufenden Band. Gleich dreimal musste man in den ersten drei├čig Minuten verletzungsbedingt auswechseln. Es erwischte (in dieser Reihenfolge) Jan Hammann, Zeeshan Ahmed und Lukas Heinzmann. Spielertrainer Josip Balukcic wechselte sich selbst ein, auf der Bank verblieb mit Patrick Grimm der Trainer der zweiten Mannschaft, er durfte in der zweiten Halbzeit noch sein Saisondeb├╝t in der "Ersten" feiern. Der mehrfache Ersatz konnte nicht verhindern, dass in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, drei Minuten waren mehr gespielt, das 1:2 fiel. Leon Schiermeyer, sp├Ąter mit seiner Auswechslung den Siegtreffer feiernd, war erfolgreich. In der Halbzeitpause erfreute Stadion-DJ Andreas Casado Jung und Alt, sorgte f├╝r Stimmung unter den Zuschauern, die im zweiten Spielabschnitt auch bei den Akteuren ankam.

Denn der ESC dr├Ąngte jetzt vehement auf den Ausgleich, obwohl die G├Ąste zun├Ąchst einmal aufmuckten. Mit einem Schuss an den Innenpfosten in der 52. Minute erzeugten sie zun├Ąchst einmal f├╝r Aufmerksamkeit. Aber dann war der ESC am Zug. Daniel Salerno, dem man so gerne einmal ein Tor g├Ânnen w├╝rde, hatte die erste Chance. Leider erfolglos, genauso ein Versuch aus der Distanz von Steffen Joho (60.) oder Tom Wierz (61.). Beide scheiterten am TSV-Torwart Timo Schmitz, der hinter einer gut gestaffelten TSV-Defensive eine ├╝berragende Leistung bot. Der Keeper behielt immer den Durchblick. Auch bei einem Schuss von Joho, im Anschluss an eine Eckballserie, oder bei Kopfb├Ąllen von Niklas Mutschler oder Josip Balukcic. Dem ESC lief jetzt die Zeit davon. Man verlor sich mehr und mehr in Scharm├╝tzel au├čerhalb des Spielverlaufs. Ob jetzt die eine oder andere Entscheidung des Schiedsrichtergespanns unter Leitung von Hermann D├Âring aus Dielbach die gl├╝cklichste war, sei mal dahin gestellt. Da h├Ątte man einiges entscheiden k├Ânnen, das dem ESC besser gefallen h├Ątte. Aber den Ausgleich hatte man selbst auf dem Fu├č. Die letzte Chance hatte Mutschler, der letzte Mann des TSV, Schmitz, hielt den Sieg, seinen Sieg, fest.

Tore: 0:1 Kaweh Kalhor (3.), 1:1 Drago Balukcic (8.), 1:2 Leon Schiermeyer (45.+3). Zuschauer: 98.

22.11.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Z÷ller

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL