WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.01.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Froh und weihnachtlich im Miteinander


(Fotos: Maximilian Meidinger)

(bro) (as) Am letzten Hirschhorner Advent 2021 hat alles gestimmt. Das Wetter, die Temperaturen, die Musik und das Publikum. Pünktlich um 19 Uhr eröffnete die Vorsitzende des Museumsvereins, Aloisia Sauer, den vierten Hirschhorner Advent in diesem Jahr. Sie begrüßte die Hirschhorner Kirchenmusiker, die an diesem Abend mit dem „harten Kern“ in großer Besetzung angetreten war, sowie ihren Dirigenten Minki Park und die Vorsitzende des Kirchenmusikvereins, Ulrike Baumbusch.

Erwartungsgemäß war die Schar der Zuhörer, die sich bei trockenem Wetter und gemäßigten Temperaturen vor dem beleuchteten Museum einfanden, ebenfalls kräftig gewachsen. Der Freundeskreis Langbein’sche Sammlung hatte, wie schon an den Freitagen zuvor, Liedtexte ausgeteilt, sodass an diesem Abend wieder nach Herzenslust mitgesungen werden konnte.

„Die Stimmung war genauso, wie wir uns das gewünscht hatten“, versicherte Aloisia Sauer. „Froh und weihnachtlich im Miteinander.“ Gespielt wurden bekannte Lieder wie „Morgen Kinder wird was geben", „Leise rieselt der Schnee“ oder „O du fröhliche“.

Obwohl als kurzes Stelldichein gedacht, wollte das Publikum die Musiker nach sieben Liedern nicht einfach entlassen, musste aber auf die Zugabe bis nach der Weihnachtsverlosung warten, die der Gewerbeverein vor Ort durchführte. Maximilian Meidinger als stellvertretender Vorsitzender des Hirschhorner Gewerbevereins hatte die Losbox im Gepäck, und Ulrike Baumbusch fungierte als Glücksfee.

Mit dem abschließenden Lied verabschiedete sich die Kirchenmusik von ihrem Publikum –„aber nur bis Heiligabend, denn da spielen wir um 14 Uhr in den Hirschhorner Gassen“, kündigte Baumbusch an, „und dann am ersten Weihnachtsfeiertag um 11 Uhr im katholischen Weihnachtsgottesdienst.“

Mit dem Abschied am Freitagabend läutete der Museumsverein auch die Winterpause ein. Jetzt bleibt es bis Ostern 2022 geschlossen (Museumsführungen ausgenommen). Damit bietet sich den aktiven Ehrenamtlichen genügend Zeit für notwendige Arbeiten, bis es dann mit einer interessanten Sonderausstellung wieder öffnet.

21.12.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Stellenangebot