WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Gute Stimmung und viele Ideen beim Beteiligungsworkshop


(Foto: Hubert Richter)

(hr) (rnk) Ideen und Visionen waren gefragt beim Präsenzworkshop zum Projekt “Freiräume” am 6. April in der Stadthalle Eberbach.

Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, sich für die Belebung der Innenstadt und für neue Nutzungen leerstehender Räume einzubringen. Rund 20 Personen kamen in Eberbach zusammen.
„Der Workshop war sehr gelungen, kreativ, kommunikativ und mit guten Ergebnissen. Alle Teilnehmenden waren engagiert in und bei der Sache“, berichtet Tobias Soldner, Sachgebietsleiter Kultur-Tourismus-Stadtinformation (KTS) der Stadt Eberbach, der vor Ort für das Projekt verantwortlich ist. „Anfängliche Skepsis bei dem ein oder anderen Teilnehmenden ist der Erkenntnis gewichen, dass das Projekt für Eberbach eine sehr gute Chance ist, die Freiräume – ehemals Leerstände – für die Zukunft gut aufzustellen. Die Moderation war lebendig und sehr gelungen“, hebt er hervor. Ein der an dem Abend gefundenen Ideen war beispielsweise eine Kulturstraße für Eberbach.

Projektleiter Patrick Schütz von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises ist ebenfalls zufrieden mit dem Verlauf des Workshops: „Hier wurden sehr viele Ideen entwickelt und gemeinsam eingeordnet nach Machbarkeit und Originalität. Dabei war der Austausch durchgehend konstruktiv, es gab einen sehr fairen Umgang untereinander und es herrschte stets eine gute Stimmung.“

Wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt war die mögliche Nutzung der jeweiligen multifunktionalen Räume zum Coworking, zusammen mit innovativen, smarten Tourismusangeboten und nutzungsoffenen Räumen eine der drei Säulen des Projekts “Freiräume”. „Hier haben sich vor allem verschiedene Selbstständige mit sehr unterschiedlichen Bedarfen zu Wort gemeldet, die sich entsprechende Lösungen wünschen. Aber auch Beschäftigte im Homeoffice und Pendler haben Interesse signalisiert“, sagt Schütz. „Die Mehrheit der Ideen gab es jedoch zu den nutzungsoffenen Räumen.“ Insbesondere Platz für Vereine werde benötigt.

Nun folgen die Auswertung der Ideen und die Ausarbeitung eines konkreten Konzeptes. Dieses soll im Juni stehen. Über den Sommer ist die Beschlussphase mit dem Gemeinderat geplant. In einer anschließenden Testphase sollen Bürgerinnen und Bürger die Konzept-Inhalte dann live vor Ort erproben und im Anschluss Verbesserungsvorschläge einreichen können.

21.04.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL