WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.06.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

GetIT Wettbewerb 2022


(Foto: privat)

(bro) (nk) Nach Berlin reisten in der vergangenen Woche Evelyn Schmidt, Antonia Michel, Finja Becker und Niels Bennemann gemeinsam mit ihren Lehrern Kirsten Pitz und Nicolas Keller, um ihre App-Idee „ReFood“ beim deutschlandweiten Finale des „GetIT Wettbewerbs“ zu präsentieren.

Eingereicht wurden rund 50 App-Ideen aus ganz Deutschland, woraus die Idee aus Eberbach mit dem ersten Platz prämiert wurde. Der Wettbewerb hat das Ziel, Schüler/innen der siebten und achten Klassen – vor allem Mädchen – für die Technologiebranche zu begeistern, ihre digitalen Kenntnisse zu erweitern und den Entstehungsprozess einer App kennenzulernen.

Der Startschuss des Wettbewerbs war im November 2021, als zwei Teams des Eberbacher HSG im Rahmen der MINT AG unter Betreuung ihres Lehrers Nicolas Keller begannen, eine App zu entwickeln, die ein Problem des Alltags lösen und dabei eine positive soziale beziehungsweise gesellschaftliche Veränderung hervorrufen soll. In der Entwicklungsphase hat sich dabei eine App-Idee durchgesetzt, die das Problem der Lebensmittelverschwendung verringern soll: „ReFood“.

Mit dieser App hat sich das Team im virtuellen Halbfinale vor einer Jury aus IT-Experten aus Hochschulen und der Wirtschaft bewiesen und bekamen die Möglichkeit ihre App auf dem AWS Summit in Berlin vor rund 200 Zuschauern zu präsentieren. Dabei stellte sich das Team des HSG der Hermann-Hesse-Schule aus Obertshausen bei Frankfurt, welche mit ihrer Streitschlichter-App ins Finale einzog. Mit einer „beeindruckenden Präsentation“ und einer „hervorragend durchdachten App-Idee“, so die hochkarätig besetzte Jury, setze sich das Team des HSG durch und erreichte den ersten Platz. Das Gewinnerteam erwartet eine Reise zu AWS nach München, wo sie die Möglichkeit zum Austausch mit Entwickler/innen erhalten.

Die Schüler/innen hatten bei der Entwicklung der App nicht nur viel Spaß, sondern haben auch gelernt, produktiv im Team zusammenzuarbeiten und die Bedürfnisse einer App beziehungsweise eines Produktes an die Kunden anzupassen. Darüber hinaus beschäftigten sie sich damit, wie man an eine derartige Aufgabe strukturiert und kreativ angeht. Neben dem aufregenden Finale blieb den Schüler/innen noch etwas Zeit, die Hauptstadt zu erkunden und unter anderem Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Fernsehturm und das Reichstagsgebäude zu besichtigen sowie die Geschichte und Kulinarik Berlins hautnah zu erleben.

Besonders erfreut zeigte sich der betreuende Lehrer Nicolas Keller darüber, dass die Schüler/innen bereits in so jungen Jahren für ihre Kompetenz und ihr Wissen in den Themenfeldern nachhaltiges Denken und Digitalisierung, welche seit Jahren Schwerpunktthemen am Hohenstaufen-Gymnasium sind, ausgezeichnet wurden.


24.05.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Stellenangebot