WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.06.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Drei Wochen lang Fahrrad statt Auto


Die sieben bestplatzierten Teams in Eberbach. (Quelle: stadtradeln.de)

(hr) In Eberbach waren während der Stadtradeln-Kampagne vom 8. bis 28. Mai 318 aktive Radelnde in 22 Teams unterwegs. 82.328 km kamen zusammen, was einer rechnerischen CO2-Vermeidung von rund 13 Tonnen entspricht.

Damit wurden die Werte aus 2021 nicht ganz erreicht (100.479 km, 331 Radelnde, 23 Teams).
Das größte Eberbacher Team mit 56 aktiven Radelnden stellte wieder der EBERBACH-CHANNEL mit 18.821 km, gefolgt von “GoGELITA!” mit 36 Teilnehmenden und 10.393 km. Auf Rang 3 liegt das “Team Asteelflash” mit 29 Radelnden und 8.415 km.
Der EBERBACH-CHANNEL hatte auch wieder ein "Biobike"-Unterteam für Radelnde ohne Elektrounterstützung. Hier waren diesmal 20 aktive Teilnehmende unterwegs, und sie erreichten insgesamt 4.176 km.

Im RNK waren knapp 9.900 Radelnde in 667 Teams unterwegs. Das Team “EBERBACH-CHANNEL” erreichte hier wieder - wie im vergangenen Jahr - einen beachtlichen 6. Rang. Erstmals waren in diesem Jahr alle 54 Kreis-Kommunen dabei. Unter ihnen liegt Eberbach nach absoluten Kilometern auf Platz 8 (2021: Platz 5), nach km/Einwohner auf Platz 11 (5,7 km/Einwohner). Der Spitzenreiter Eschelbronn schaffte es auf 27,5 km/Einwohner.

In der Einzelwertung der 318 Eberbacher Radelnden schnitt Dieter Haas (Team EBERBACH-CHANNEL) 2.203 km am besten ab, gefolgt von Sven Friedrich (Friedrichsdorfer Radler) mit 2.006 km. Auf Rang 3 liegt Urs Nedbal (Die Löwen) mit 1.442 km. Platz 4 belegte Hubert Richter (EBERBACH-CHANNEL, 1.275 km) und Platz 5 Joachim Flachs (EWG Bike and fun, 1.259 km).

14.06.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von James Kearney (17.06.22):
Auch wenn das radeln eine schöne Hobby ist, frage ich wie soll eine Co2 Vermeidung geschehen wenn die Fahrten großteils extra gefahren werden? Ich verstehe es nicht ganz... Soll ich mit mein Kreditkarte für 6000€ einkaufen um zu beweisen das kein Bargeld nötig ist? Oder gibt es bessere Beispiele??

Von Jens Thomson (16.06.22):
Da ein Fahrrad 0 g CO2 pro km, ein E-Bike sogar inkl. Akkuherstellung 5...8 g CO2 pro km und ein Verbrenner min. 150 g CO2 pro km ohne Förderung, Transport Cracken des Erdöls in Raffinerien etc. und ohne Herstellung des Motors benötigt, ist das Ergebnis der CO2- Einsparung grob ok.
Was besonders zählt ist, dass jetzt auf das Fahrradfahren aufmerksam gemacht wird. Und das ist gesund .... und gut für Klima und Umwelt.


Von E bikes (16.06.22):
Toll, die vielen gefahrenen km und die 13 Tonnen gesparte Emission.
Ich frage mich nur, ob der Strom für alle E Bikes aus erneuerbaren Energien kam. Falls nicht drängt sich die Frage auf, ob man nicht dann fairerweise die Emission für die Stromgewinnung aus Braunkohle dem entgegen stellen sollte…..


[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Ruettger

Stellenangebot