WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.06.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Mit Jubelgesängen, Luftballons und Pizza empfangen


(Foto: privat)

(bro) (jh) Auf der Sportanlage von Schwaben Augsburg durften knapp 120 Mannschaften der verschiedenen Altersklassen, U9/U10/U11/U12/U13/U15, sowie über 2.500 Teilnehmer eine Mini-WM erleben. Die Veranstalter „www.ballfreunde.com“ hatten das Turnier perfekt organisiert, und die Stimmung war mehr als WM-reif. Die Nachwuchskicker der U13 vom Eberbacher SC gingen als Vertreter des Nachbarlandes Schweiz an den Start und belegten einen dritten Platz.

Das international besetzte Turnier setzte sich aus 32 Mannschaften zusammen. Es spielten Mannschaften aus dem Raum Augsburg und München, weitere deutsche Teams sowie aus Italien und Österreich um den Weltmeistertitel.

Nach der Eröffnungsfeier am Freitagabend begannen am Samstag um 9 Uhr die Gruppenspiele. Die jungen Eberbacher Fußballspieler konnten mit drei Siegen gegen Brasilien (2:0), Japan (5:3) und Costa Rica (1:0) den Gruppensieg feiern. Und somit stand man im Achtelfinale und war unter den besten 16 Teams. Nach einer längeren Pause wartete Dänemark im Achtelfinale auf den ESC. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner war es ein anstrengendes Spiel, und man musste nach einem 1:1 ins Neunmeterschießen. Nachdem die drei Eberbacher Schützen erfolgreich waren, hielt der Torhüter den entscheidenden 9 m-Schuss, und der ESC stand im Viertelfinale – strahlende Gesichter und eine ausgelassene Stimmung waren vorprogrammiert für den Rest des Tages. Weiter ging es erst am Sonntag, und somit konnte man den Rest des Tages ausklingen lassen und abends noch zusammen das Endspiel der Champions League schauen.

Am zweiten Tag ging es dann im Viertelfinale gegen Schweden. Nach einem frühen Rückstand und vielen vergebenen Chancen erzielte man kurz vor Spielende das 1:1. Ein weiteres Neunmeterschießen stand an, und in diesem erwies sich der ESC-Torwart als wahrer Elfmeterkiller. Er hielt beide neun Meter der Schweden, und somit stand man nach jeweils zwei Schützen im Halbfinale. Die Eberbacher erlebten den Traum eines WM-Sieges, aber gleichzeitig wuchsen der Druck und die Aufregung. Auch die Müdigkeit war spürbar. Die Pause von über drei Stunden war nicht förderlich. Gegen einen sehr starken Gegner aus Belgien unterlag man letztendlich mit 0:3, obwohl man ausreichend Chancen hatte, um das Spiel offen zu gestalten. Trotz der Trauer über die nicht mehr vorhandene Möglichkeit, als Weltmeister nach Eberbach zu fahren, zeigten die Jungs dem Trainerteam schnell und deutlich, dass man den dritten Platz sichern wollte. Und mit den letzten Kraftreserven und einer extra Portion Motivation konnte Marokko im letzten Spiel 3:0 besiegt werden.

Die D1-Jugend konnte mit dem dritten Platz und strahlenden Gesichtern die Heimreise antreten. Im Eberbacher Sportheim wurden sie mit Jubelgesängen, Luftballons und Pizza empfangen.

21.06.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Zahradnik

Stellenangebot