WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
16.08.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Vereinsbeitr├Ąge werden moderat angepasst


Die Geehrten. (Foto: Frieder Fleck)

(bro) (gf) Beim Turnverein Eberbach fand am vergangenen Donnerstag die Mitgliederversammlung mit Berichten und Entlastungen f├╝r das vergangene Jahr 2021 statt. Zus├Ątzlich wurden langj├Ąhrige Mitglieder geehrt und erfolgreiche Sportler gew├╝rdigt.

Auch die beiden Ehrenvorsitzenden, Wolfgang Kleeberger und Janek Lange, sowie einige Ehrenmitglieder konnten von Gisela Fleck, einer der drei Vorsitzenden, begr├╝├čt werden. Die R├╝ckschau auf das vergangene Jahr erinnerte noch einmal an den zweiten Lockdown, welcher gro├če Anforderungen an den Verein gestellt hatte, und wie man ihnen begegnet war.

Ein Defibrillator f├╝r den Eingangsbereich des Turnerheims, gespendet von Eberbach Gesch├Ąftsleuten, konnte im Juli mit einem kleinen Stehempfang im Freien ├╝bergeben werden. F├╝r drei eingereichte Projekte bei ÔÇ×Sterne des SportsÔÇť, einer Aktion vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken/Raiffeisenkassen, durfte der Verein dreimal eine Geld-Pr├Ąmie entgegennehmen. Eine Mitgliederversammlung konnte in 2020 wegen des Beginns der Pandemie nicht durchgef├╝hrt werden, im Jahr 2021 wurde sie im gro├čen Saal der Stadthalle f├╝r zwei Jahre abgehalten. Der 175. Geburtstag des Turnvereins w├╝rdigte man noch im Jubil├Ąumsjahr mit einer kleinen Feier, angepasst an die Pandemie und ihre Vorgaben. Die Geschichte des Turnvereins 1846 Eberbach wurde im Geschichtsblatt der Stadt Eberbach sowie im Fit-Heft, dem Nachrichtenorgan des Vereins, dargestellt.

Nachdem der in 2021 verstorbenen Mitglieder allgemein und dem am 30. Juli 2021 verschiedenen Ehrenmitglied Wilhelm Raab ganz besonders gedacht wurde, wandte sich Wolfgang Grimme mit Gedanken zu den Ver├Ąnderungen im Vereinsleben der letzten 20 Jahre an die Besucher.

Im Verlauf der vorgetragenen Abteilungsberichte wurde G├╝nter Neureuther als Leiter der Judoabteilung verabschiedet. Die Tischtennisabteilung ehrte Tim Bayer f├╝r seinen dritten Platz bei den Badischen Meisterschaften sowie Silas Boch, Boan Chen, Henrik Naumann und Michel Schwab f├╝r ihren Aufstieg von der Kreisliga in die Verbandsklasse. Die erste Volleyball-Herrenmannschaft hatte den Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga gewonnen und wurde daf├╝r ausgezeichnet.

Der Bericht der Gesch├Ąftsstelle konnte einen ├ťberschuss von 29.000 Euro ausweisen, eine Folge der besonderen Situation w├Ąhrend dem totalen Herunterfahren des ├Âffentlichen Lebens w├Ąhrend der Corona-Pandemie.

Die Kassenpr├╝fer, Birgit Gose und Yvonne Wagner, bescheinigten die einwandfreie Kassenf├╝hrung. Beide wurden f├╝r das kommende Jahr noch einmal als Kassenpr├╝fer gew├Ąhlt. Manfred Rebscher beantragte die Entlastung von Vorstand und Turnrat, welche einstimmig erteilt wurde.

Der Antrag zur Anpassung des Vereinsbeitrages ab dem Jahr 2023 wurde von Gisela Fleck eingehend erl├Ąutert. Zwar gab es im vergangenen Jahr den bereits erw├Ąhnten au├čerordentlichen ├ťberschuss von 29.000,00 Euro, doch wird dieser Betrag bis Ende 2022 wieder aufgebraucht sein, wenn die Ausgaben wie Hallenmieten, Startgelder, Fahrtkosten und Wettkampfgeb├╝hren anfallen wie in den Jahren vor Corona. Deswegen konnte auf eine Erh├Âhung der Beitr├Ąge f├╝r die Zukunft nicht verzichtet werden. Um den Menschen weiter den Rahmen bieten zu k├Ânnen, den sie brauchen, um Sport in der Gemeinschaft zu treiben, schlug die Vorstandschaft in Absprache mit dem Turnrat folgende ├änderung vor: Der Einzelbeitrag sollte monatlich um 1,20 Euro steigen auf einen Jahresbeitrag von 96,00 Euro, der Familienbeitrag monatlich um 2,00 Euro auf einen Jahresbeitrag von 148,00 Euro. Dieser Vorschlag wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Im Anschluss wurden folgende Mitglieder f├╝r ihre langj├Ąhrige Vereinszugeh├Ârigkeit ausgezeichnet: f├╝r 25 Jahre Heinz Bach und Karin Zielbauer, f├╝r 40 Jahre G├╝nter Link und Antje Neureuter, Dr. Christa Blanke, Gustel Eckert, Gerhard und Jutta Fischer, f├╝r 50 Jahre Dr. Karl-Jochen Ebschner, Wolfgang Grimme, Maria Moll, Horst Lehr, Gerhard Prexl, Inge Sigmund und f├╝r 70 Jahre Vereinstreue Liselotte Clausen und Ilse und Otto Nohe.

Mit lockeren Gespr├Ąchen bei Getr├Ąnken und H├Ąppchen wurde der Abend gesellig beschlossen.

19.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

Stellenangebot