WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
16.08.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Herrlichen Blick im Sitzen genießen


Oben: Das Messingschild ziert den neuen Tisch. Unten: JĂŒrgen Sigmund und Marianne Rebscher vom OWK weihen mit Max Kaufmann und Joachim Maier von der Stadtförsterei (v.l.) die neue Bank-Tisch-Kombination ein. (Fotos: Stadtverwaltung Eberbach)

(bro) (stve) Der herrliche Blick von der Burg Eberbach aus ĂŒber die Bewaldung ins Neckartal und in den Kleinen Odenwald kann jetzt von allen BĂŒrgern auch völlig entspannt im Sitzen genossen werden. Die Eberbacher Ortsgruppe des Odenwaldklubs (OWK) hat anlĂ€sslich ihres 140-jĂ€hrigen Bestehens 2.300 Euro fĂŒr eine Bank-Tisch-Kombination gespendet.

Gemeinsam mit der Stadtförsterei war man sich schnell ĂŒber den Platz im Bereich der Vorderburg neben dem Eberbacher Fahnenmast einig. Die Stadtförsterei hat die Bank-Tisch-Kombination aus Eichenholz aus dem heimischen Stadtwald gebaut, mit RecyclingfĂŒĂŸen aus Kunststoff ausgestattet und im Boden befestigt.

Dieser Tage haben Joachim Maier und Max Kaufmann von der Stadtförsterei gemeinsam mit JĂŒrgen Sigmund (OWK-Mitglied im Vorstand) und Marianne Rebscher (OWK-Kassenwartin) die neue Bank eingeweiht. Dazu hat Sigmund auch ein Messingschild auf dem Tisch angebracht: „Gestiftet vom Odenwaldklub Ortsgruppe Eberbach e. V. 2022“. Und natĂŒrlich wurde auch mit Brot, Wurst und KĂ€se auch zĂŒnftig an dem neuen Tisch gefrĂŒhstĂŒckt.

Die Aussicht ins Neckartal und in den Kleinen Odenwald wurde „soweit möglich“ kĂŒrzlich von der Stadtförsterei wieder frei gemacht. MĂŒlleimer gibt es auf der Burg nicht. „Es ist selbstverstĂ€ndlich, dass man seinen MĂŒll wieder mit nach Haus nimmt“, sagt Maier. Sigmund und Rebscher stimmen zu, dass das auch die „Philosophie des OWK“ ist.

Die Burg Eberbach ist vom Parkplatz Burg (Edelmann Wiese) in etwa einem Kilometer zu Fuß erreichbar. Außerdem fĂŒhrt der „klassische Fußweg“ in 15 Minuten ĂŒber die „BurghĂ€lde“ nach oben. Dabei gilt es einen steilen Zick-Zack-Pfad zu bewĂ€ltigen. Sigmund erklĂ€rt: „Immer dem Katzensteig-Symbol folgen“.

Derzeit sind Teile der Mittelburg und die Hinterburg gesperrt. Der Bereich der Vorderburg ist jedoch komplett erreichbar.

22.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

Stellenangebot