WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Im Land der tausend Tr├Ąume und vieles mehr


(Fotos: Claudia Richter)

(bro) (ut) Das Mittelalter nahm Einzug in die Eberbacher Steige-Grundschule. Zu diesem Motto fanden von Dienstag, 19., bis Freitag, 22. Juli, klassen├╝bergreifende Projekttage statt. So wurden in verschiedenen Gruppen ÔÇ×alteÔÇť Spiele selbst hergestellt und erprobt, Burgen erbaut, Papier gesch├Âpft und Schwerter, Kronen sowie Feenh├╝te gebastelt. Der Chor und die Theater-AG probten f├╝r das Musical ÔÇ×Die feindlichen Br├╝derÔÇť. Dieses wurde am Donnerstagnachmittag f├╝r die Eltern aufgef├╝hrt. Am Freitagvormittag gab es eine zweite Vorstellung des Musicals f├╝r die Sch├╝ler ebenso wie eine Pr├Ąsentation aller Projekte.

Beim Musical sangen und tanzten rund 85 Kinder aus den Ch├Âren der Steige-Grundschule, und die Viertkl├Ąssler der Theater-AG agierten in verschiedenen Rollen. Insgesamt waren ├╝ber 100 junge K├╝nstlerinnen und K├╝nstler auf der B├╝hne. Au├čerdem durften nach der langen Corona-Pause endlich auch die Maxikinder aus den Kinderg├Ąrten St. Josef und Arche Noah mit proben. Philipp Bruder, Lehrer und Leiter der Theater-AG, sprang als K├Ânig von Merlenburg f├╝r den erkrankten Hannes Veith ein. Die professionelle Organisation und Gesamtleitung lag bei B├Ąrbel Weber, Lehrerin an der Grundschule. Seit einem Jahr hatte sie mit dem Chor, seit M├Ąrz mit dem jungen Ensemble geprobt.

Im Land der tausend Tr├Ąume lebten zwei K├Ânigss├Âhne, Arthur (Leni Hallstein) und Eric (Selina Alaeddine). Beide wollten den K├Ânigsthron besteigen, keiner war bereit nachzugeben. Jeder von ihnen hatte seine Anh├Ąnger und treuen Wachen (Inken Schilla und Christian Tentu), die sich mit dem Schwert bek├Ąmpften. Da wusste auch der K├Ânig von Merlenburg (Philipp Bruder) nicht mehr, wem er seine Tochter Prinzessin Merle (Lina Kornher) zur Frau geben sollte. Schlie├člich wollte Arthur eine Entscheidung: Er lockte seinen Bruder in den Wald der schwarzen Schatten zur Zauberin Grusina (Hermine Eberle), dem Drachen Zackenzunge (Zeynep ├ľzdemir), der Fledermaus Schwarze Nacht (Emilia Holzmann) und der Hexensch├╝lerin Pinky Tinky (Emma Remmler). Von nun an kam Magie ins Spiel. Ein Zaubertrank wurde gebraut, der Eric half, Artur mit einem Fluch zu belegen. Arthur wurde zum Pantoffelk├Ânig. Gl├╝cklicherweise verhinderte die gute Fee Goldauge (Sonja Amann) das Schlimmste. Mithilfe der goldenen Seiten im Zauberbuch wendete sie alles zum Guten und sorgte f├╝r ein Happy End. In das Land der tausend Tr├Ąume kehrte wieder Frieden ein. Durch die Geschichte f├╝hrten die beiden Erz├Ąhler, Leopold Schirmer und Louis Kappes.

Alle Akteure wurden durch den begeisterten Applaus der Zuschauer belohnt. Am Donnerstag gab es im Anschluss eine Bewirtung durch den Elternbeirat der Schule.

Nat├╝rlich durften auch Sch├╝ler/innen, die nicht am Musical teilnahmen, tief ins Mittelalter eintauchen und sich in verschiedenen Projekten ausprobieren. So erfuhren sie viel ├╝ber das Burgleben und den Aufbau einer Ritterburg. Eine Gruppe besch├Ąftigte sich mit dem mittelalterlichen Papiersch├Âpfen. Viele Kinder wurden zu Burgherren und Burgfrauen ausgebildet. Auch die mittelalterlichen Spiele kamen nicht zu kurz. Hier durften die Kinder diese selbst herstellen und ausprobieren.

Am Freitag wurden alle in der Projektwoche entstandenen und fertiggestellten K├╝nste der gesamten Sch├╝lerschaft vorgestellt.

25.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Neckartalgin

THW

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK