WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
01.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Verdienter Sieg in Heiligkreuzsteinach

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(hr) (ww) In der Fußball-Kreisklasse B musste die SG Rockenau heute auswärts gegen den VFL Heiligkreuzsteinach 2 antreten.

In der ersten Halbzeit war es bis zur 35. Minute ein ausgeglichenes Spiel. Der eingewechselte Rau - er kam für Lemberger - spielte mit seinem ersten Ballkontakt einen Zuckerpass auf Popek. Dieser schoss zur 1:0-Führung für die SG ein.
Es sollte für Rockenau noch besser kommen: Schon in der 40. Minute wurde Zimmermann auf der linken Seite freigespielt, und dessen Flanke vollstreckte ebenfalls Popek zum 2:0.
In der 44. Minute dann ein Elfmeterpfiff des Schiedsrichters für die Heimelf. Ein dummes Foul wurde zurecht bestraft. Aber “Elfmetertöter” Zimmermann rettete das 2:0 in die Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Hälfte ließ Rockenau den VFL besser ins Spiel kommen. Nur noch wenige Chancen durch Konter konnte man herausspielen, aber der gute Torspieler der Heimelf ließ kein drittes Tor mehr zu. So musste man zittern, nachdem die Heimelf in der 83. Minute durch Schäfer auf 1:2 verkürzte. Aber mit einer guten Defensivarbeit rettete man den verdienten Sieg.

02.10.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL