WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
09.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Arbeitsmarkt stabil, aber verhalten


Die Arbeitslosigkeit im September nach Geschäftsstellen. (Quelle: Agentur für Arbeit)

(bro) (aa) Im Geschäftsstellenbereich Eberbach der Agentur für Arbeit Heidelberg ist die Arbeitslosigkeit von August auf September um sechs auf 433 Personen gestiegen. Die Arbeitslosenquote betrug im September 4,5 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 3,9 Prozent.

Dabei meldeten sich 90 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, sieben mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 84 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–33). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 860 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 115 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dem gegenüber stehen 814 Abmeldungen von Arbeitslosen (–30). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um eine Stelle auf 40 gesunken, im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 55 Arbeitsstellen weniger. Seit Januar gingen 99 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 82.

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III von August auf September um drei auf 161 Personen gestiegen. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 1,7 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 1,8 Prozent. Im Rechtskreis SGB II ist die Arbeitslosigkeit von August auf September um drei auf 272 Personen gestiegen (anteilige SGB II-Arbeitslosenquote: 2,9 Prozent).

„Der saisonübliche Rückgang der Arbeitslosigkeit nach den Sommerferien fällt in diesem Jahr verhalten aus“, sagt Klaus Pawlowski, Chef der Agentur für Arbeit Heidelberg. „Gleichzeit wurden uns in diesem Monat fast 300 Stellen weniger gemeldet als im Vorjahr. Trotz anhaltender Stabilität des Arbeitsmarktes lässt sich eine gewisse Vorsicht bei den Arbeitgebern vor dem nahenden Winter erahnen“, so Pawlowski weiter. Positiv ist der Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den unter 25-Jährigen um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Die enge Zusammenarbeit mit dem Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg beim Übergang von der Schule in den Beruf macht sich bezahlt“, sagt Pawlowski. „Wir werden in den nächsten Jahren unsere Zusammenarbeit weiter intensivieren, sodass im Agenturbezirk kein Jugendlicher auf dem Weg ins Berufsleben verloren geht“, so Pawlowski weiter. Auch jetzt ist es noch nicht zu spät sich, um einen Ausbildungsplatz zu bemühen. Viele Betriebe stellen auch jetzt noch gerne Auszubildende ein.

05.10.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

KSR Kuebler

HIK