WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
09.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Bouquet de fleurs - Violine und Harfe

(bro) (ga) Violine und Harfe – diese ganz besondere Kombination bringen die Kunstfreunde Eberbach beim nächsten Abonnement-Konzert - ausnahmsweise an einem Sonntag, 30. Oktober - auf die Bühne. Die jungen Künstlerinnen, Mascha Wehrmeyer - Violine, und Eva Maria Löffler - Harfe, wurden 2021 mit dem „Duo Calanthe“ in die Konzertförderung des Deutschen Musikwettbewerbs des Deutschen Musikrates aufgenommen. Inzwischen sind die mehrfachen Stipendiatinnen deutschlandweit und darüber hinaus unterwegs.

Das „Duo Calanthe“ hat ein exquisites Bouquet zusammengestellt, in dem jede Blüte Kompositionen aus unterschiedlichen Ländern repräsentiert. Dabei werden Werke aus Japan und Frankreich, Italien und Deutschland zu hören sein, die fast ausschließlich original für Violine und Harfe geschrieben wurden.

Der Abend startet mit einem Duo von Nicolai von Wilm. Der aus Riga stammende deutsch-baltische Musiklehrer und Komponist steht für die große lettische Musiktradition. Das Stück „Haru no Umi“ stammt von Michio Miya-gi. Er ist eine Autorität in der neueren japanischen Musik der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Über Themen aus Tschaikowskys Oper „Eugen Onegin“ fantasiert die Komponistin Ekaterina Walter-Kühne in einem Stück für Harfe Solo. Sie lebte und wirkte um die Wende zum 20. Jahrhundert. Von dem romantischen, deutschen Tonkünstler Louis Spohr wird ein Potpourri zu Themen aus Mozarts „Zauberflöte“ für Violine und Harfe erklingen.

Im Geist der Romantik schrieb das Geigen-Wunderkind Heinrich Wilhelm Ernst virtuose Violinmusik. Von ihm erklingt „Die letzte Rose des Sommers“ für Violine Solo. Henriette Renié war in Paris daheim und selbst Harfenistin. Ihr Andante Religioso ist in das Konzertprogramm aufgenommen. Den Abend beschließt Francis Poulenc. Der ebenfalls aus Paris stammende Poulenc schrieb eine Sonate für Flöte und Piano, die in einer Bearbeitung des Duo Calanthe für Violine und Harfe zur Aufführung kommen wird.

Karten sind an der Abendkasse zu erhalten. Beginn ist um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Eberbach am Leopoldsplatz.

Infos im Internet:
www.kunstfreunde-eberbach.de


21.10.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Neckartalgin

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

HIK