WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
09.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

AmĂĽsantes und Co. in Lyrik und Prosa


(Fotos: Claudia Richter/Hubert Richter)

(cr) Im Rahmen der Eberbacher Herbstreihe “Faszination Buch” wurde gestern das neue Buch der “Literaturwerkstatt Musenkuß” vorgestellt. “Musenkuß” feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

Im Frühjahr 2002 habe man zu dritt mit dem Schreiben begonnen, so der Leiter der Literaturwerkstatt, Bernhard Theis. Bereits beim fünfjährigen Bestehen konnte das Buch “Blumen am Weg” und im Jahr 2012 die zweite Anthologie “Ach du liebe Zeit" herausgegeben werden. Für das Jahr 2018 war die Veröffentlichung des dritten Buches geplant, was aber aus Gründen, die zu Genüge bekannt seien, nicht erfolgen konnte, erinnerte der Leiter.

So wurde gestern in den Räumen der Volkshochschule Eberbach-Neckargemünd im Jubiläumsjahr das neue Werk vorgestellt, in dem sich elf Autorinnen und Autoren sowohl mit menschlichen, allzu menschlichen als auch tierischen Themen befassen. Für die unnachahmliche musikalische Umrahmung sorgte Steffi Müller.

Andrea Bühl, Birgit Rode, Jutta Hahn, Renate Koch, Hans Biedermann und Bernhard Theis lasen ihre Texte, Geschichten und Gedichte vor dem zahlreich erschienenen Publikum. Christel Hasenkamp konnte gestern nicht an der Buchpräsentation teilnehmen, ihre Texte wurden von Koch präsentiert. Seine letzte Geschichte “Fastnacht”, die der im Oktober dieses Jahres verstorbene Mitautor Franz Löw im Buch “Ach du liebe Zeit” veröffentlichte, las Theis als letzten Beitrag des gestrigen unterhaltsamen Abends vor.

Im Buch sei “Amüsantes, Provokantes und womöglich Hirnverbranntes in Lyrik und Prosa” zu finden, versprechen die Autorinnen und Autoren. Biedermann behauptet gar, seine Beiträge seien “Blödsinn”, der aber Spaß gemacht habe. Von ihm, der nicht nur in Eberbach als Cartoonist “Hennes” bekannt ist, stammen die Illustrationen in dem fast 170 Seiten starken Werk.

Das Buch ist ab sofort in der Buchhandlung Greif oder direkt bei Bernhard Theis erhältlich.

Die “Literaturwerkstatt Musenkuß” ist eine Abteilung des Kulturlabors Eberbach e.V. und bietet in Kooperation der VHS monatliche Treffen an. Die nächste Zusammenkunft ist am Dienstag, 6. Dezember, um 18.15 Uhr im Konferenzraum der Stadthalle geplant. Weitere Informationen erteilt Theis unter Tel. 01772 141329.

09.11.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Neckartalgin

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

HIK