WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
09.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Ortsteilvertreter begrĂŒĂŸen diesen Austausch


Die SPD-Gemeinderatsfraktion in Friedrichsdorf, Rockenau, Unterdielbach, Brombach (im Uhrzeigersinn). (Foto: privat)

(bro) (ke) Die viele Jahre zuvor regelmĂ€ĂŸig stattfindenden Besuche der SPD-Fraktion des Eberbacher Gemeinderates in den Ortsteilen wurden durch die Pandemie verhindert. So vergingen fast drei Jahre, bis man sich in den letzten Wochen wieder treffen konnte.

Alle besuchten Ortsteilvertreter begrĂŒĂŸten diesen Austausch und baten um FortfĂŒhrung, insbesondere vor den Haushaltsplanberatungen. Persönliche GesprĂ€che und Kontakte seien wichtig, sollen doch die Probleme vor Ort aufgenommen, besichtigt und einer KlĂ€rung zugefĂŒhrt werden. DafĂŒr setzt sich die SPD immer wieder nachdrĂŒcklich ein.

Gleich nach den Begehungen fanden fĂŒr die kleineren und mittleren Anliegen GesprĂ€che zwischen der Fraktionsvertretung und den betroffenen Mitarbeitern in der Verwaltung statt. FĂŒr grĂ¶ĂŸere Projekte und Anliegen wurde den Ortsteilvertretern die UnterstĂŒtzung der Fraktion zugesagt.

So ging es zum Start der diesjĂ€hrigen Ortsteilbesuche in Brombach um die Zufahrts- als auch die Ortsdurchfahrtsstraße, die sich in keinem guten Zustand befinden. Eine Sanierung wĂ€re hier dringend nötig. Weiter möchte man fĂŒr den Bolzplatz zeitnah eine Stromversorgung verwirklichen. Bei der Pflege der stĂ€dtischen GrĂŒnflĂ€chen hat man beste Erfahrungen gemacht, wenn diese durch ortsansĂ€ssige MitbĂŒrger ĂŒbernommen werden. Die umfangreichen Planungen zur Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses sind abgeschlossen.

Weiter ging es in Igelsbach, wo sich Verwaltung und Gemeinderat sehr um eine Lösung zur Sanierung der Straße „Zum Tannenkopf“ bemĂŒht haben. Diese ist nun in Sichtweite, und eine Sanierung steht bevor. Die wenigen GrĂŒnflĂ€chen werden eigenstĂ€ndig, ohne großes Aufsehen gepflegt.

Die ĂŒber Jahre nicht zufriedenstellende Breitbandversorgung in Lindach lĂ€uft Schritt fĂŒr Schritt sehr zufriedenstellend. Im aktuell abgesperrten Bereich der ehemaligen Toilettenanlage hinter dem alten Schulhaus besteht dringender Handlungsbedarf. Hier muss, im Benehmen mit direkten Nachbarn, eine Lösung fĂŒr eine weiter offene Zugangsmöglichkeit geschaffen werden. Auch die Pflege und Umgestaltung des alten HochbehĂ€lters stockt momentan und wartet auf einen Abschluss. Eine fĂŒr die weitere Dorfentwicklung sehr wichtige Frage ist die Bereitstellung von BaugelĂ€nde an junge Familien. Man bittet hier um UnterstĂŒtzung der Kommunal- und Landespolitik, damit weitere Wohnbebauung im Ortsteil ermöglicht werden kann.

In Rockenau steht die Sanierung der „MĂŒhlbergstraße“ seit Jahren an. Eine aktuelle KostenschĂ€tzung liegt momentan nicht vor. Es ist dringend erforderlich, die Anlieger ĂŒber die geplante Maßnahme zu informieren, sobald die Daten fĂŒr die Sanierung vorliegen. Wie vielerorts fallen auch auf dem Rockenauer Friedhof umfangreiche ungenutzte Bereiche auf. Eine dieser FlĂ€chen gegenĂŒber der Friedhofshalle soll zeitnah zur anonymen Bestattung umgestaltet werden. In der Dorfmitte verzögert sich die Fertigstellung des sogenannten „Multifunktionsplatzes“ und wegen eines möglichen Neubaus einer Garage fĂŒr moderne Feuerwehrfahrzeuge soll das Kriegerdenkmal neben der alten Schule auf eine der genannten freien FlĂ€chen auf dem Friedhof umgesetzt werden.

In Dielbach gibt es erfreuliche Fortschritte im Hinblick auf eine ausreichende Breitbandversorgung. Man geht von einer Fertigstellung etwa Ende 2023 aus. WĂŒnschenswert wĂ€re außerdem die Realisierung eines Dorfgemeinschaftsraumes. Aktuell sorge man sich aufgrund der geplanten WeiterfĂŒhrung der Straßensanierung Eberbach – Richtung Waldbrunn um erhebliche Verkehrsbehinderungen und Umleitungen, und die Problematik einer möglichen Überflutung der in BachnĂ€he stehenden HĂ€user ist nach wie vor nicht befriedigend geregelt.

In Friedrichsdorf weist man darauf hin, dass ein Ausbau der Straße „Im MĂŒhlgrund“ mit einem Minimalausbau ausreichend wĂ€re. FĂŒr die Anlieger der „Höhfeldstraße“ muss dringend eine Information ĂŒber die Sanierung
erfolgen. Momentan liegt eine KostenschĂ€tzung jedoch noch nicht vor. Die ErgĂ€nzung der Straßenbeleuchtung in der „Amorbacher Straße“ wurde aus KostengrĂŒnden von den Stadtwerken abgelehnt. Eine preiswerte Alternative fĂŒr den Ortschaftsrat wĂ€ren sechs bis acht Solarleuchten mit Kosten von rund 2.500 Euro pro StĂŒck. Die geplante Erweiterung der ParkflĂ€chen vor dem Friedhof wird begrĂŒĂŸt, ebenso ein notwendiger Austausch der HaupteingangstĂŒre am Feuerwehrhaus. Die Anlage eines Dorfplatzes mit Mitteln aus dem ELR-Programm wĂ€re wĂŒnschenswert.

Der wiederholt diskutierte Ausbau des Fahrradweges im Ittertal, zwischen Eberbach und Schöllenbach, sollte unbedingt realisiert werden. An der UnterfĂŒhrung „GaimĂŒhle“ mĂŒsste man nur absteigen und kurz schieben, um dieses „Hindernis“ zu umgehen. Wegen dieser engen Stelle sollte das
Projekt nicht scheitern, so die örtlichen Stimmen.

Bezirksbeiratsvorsitzender Gernot DĂŒrr aus der GaimĂŒhle bemĂ€ngelte das nach wie vor nicht vorhandene „Nottelefon“, das wegen der Umwidmung des ehemaligen Gasthauses „Ittertal“ weggefallen ist. Ebenso ging es bei der Suche nach geeigneten Möglichkeiten fĂŒr ein Dorfgemeinschaftshaus nicht voran.

Einige Ortsvorsteher und Bezirksbeiratsvorsitzende bemĂ€ngelten die oft nicht ausreichenden Informationen durch die stĂ€dtische Verwaltung. Beklagt wird ein in vielen Fragen unzureichender Austausch zwischen Stadt und Ortsteilvertretern. Dies mache die Zusammenarbeit zusehends schwieriger. Dies könne jedoch ein zu lösendes Problem sein, die SPD-Fraktion wird sich jedenfalls auch weiterhin um ein gutes Miteinander zwischen Stadtverwaltung, Ortsteilen und Fraktion bemĂŒhen.

Der Termin im Ortsteil Pleutersbach wurde auf Wunsch des Ortschaftsrates verlegt und wird zu einem spÀteren Zeitpunkt nachgeholt.

11.11.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

KSR Kuebler

HIK