WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
08.02.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Freude für die Welt - Konzert begeisterte die Zuhörer


(Foto: Hubert Richter)

(bro) (nk) „Freude für die Welt“ – das war das Motto beim diesjährigen Adventskonzert des Eberbacher Chores „Right Now“ am vergangenen Sonntag unter der Leitung von Alexander Link.

Nach einer pandemiebedingten Zwangspause durfte der Chor in diesem Jahr endlich wieder proben und ein Konzert vorbereiten. Die evangelische Michaelskirche Eberbach war bis auf den letzten Platz gefĂĽllt. Die Sprecherin des Projektchores im Kulturlabor Eberbach, Gisela Kiessling, konnte nicht nur den Eberbacher BĂĽrgermeister Peter Reichert mit Familie, sondern auch alle Pfarrerinnen und Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde begrĂĽĂźen.

Danach fĂĽhrte Ulrich Heimlich durch das Programm und bereicherte durch fundierte Recherche und unterhaltsame Moderation.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer wurden auf eine weihnachtliche musikalische Weltreise durch viele Länder, Sprachen und Musikstile eingeladen. Mit Weihnachtsliedern aus Jamaica, Israel, England, Frankreich, Spanien, Irland, USA, Kanada, Lappland, von den Bahamas und selbstverständlich auch mit deutschen Texten gab der Chor eine Probe seines Könnens. Von „Joy to the World“ über „Cantique pour Noël“ und „Feliz Navidad“ bis hin zu „Jingle Bell Rock“ und „Go, tell it on the mountain“ reichte das internationale Programm. Immer wieder wurde in den Liedern die Friedensbotschaft der Weihnachtszeit besungen.

Gerade in Zeiten des bedrückenden Krieges in der Ukraine und angesichts von Flucht und Vertreibung war das dem Chor das wichtigste Anliegen, so wie es insbesondere in dem Lied „Flüchtlingskind von Bethlehem“ zum Ausdruck kam, eine Eigenkomposition von Alexander Link. Besonderen Applaus erhielten die Solisten des Chores. Nadja Krawczyk bereicherte den bekannten Gospel „I will follow him“ mit ihrer kraftvollen Soul-Stimme. Die gefühlvolle Tenorstimme von Markus Beck füllte besonders beim Lied „Jerusalem“ in bewegender Weise den Klangraum der Kirche. Als Gäste des Chores sang das Duo „Anchor of heaven“, Simon Dost und Alexander Link, adventliche Lieder, die auch zum Schmunzeln einluden und ebenfalls die weiße Weihnacht beschworen. Das in Eberbach und darüber hinaus weithin bekannte Duo „Sanni und Paul“ präsentierte zur Gitarrenbegleitung die selbst komponierten Weihnachtslieder „Wunder der heiligen Nacht“, „Weihnachtszeit, schöne Zeit“, die sich auch kritisch mit Hetze und Stress in der Adventszeit auseinandersetzten.

Alle Anwesenden wurden schließlich zum gemeinsamen Singen mit den Gemeindeliedern „O Heiland, reiß die Himmel auf“ und „Macht hoch die Tür“ aufgefordert. Der Chorleiter, Alexander Link, ließ es sich nicht nehmen, diese Lieder auf der Orgel zu begleiten. Bei der Zugabe „Lord of the Dance“ hielt es die Zuhörerinnen und Zuhörer nicht mehr auf den Plätzen. Sie brachten den Mitwirkenden stehende Ovationen und nahmen die Aufforderung zum Tanz ganz wörtlich.

Der Chor „Right Now“ sucht immer neue Mitsängerinnen und Mitsänger. Geprobt wird jeden Freitag um 18 Uhr. Bei Interesse kann man sich via E-Mail (Link s. u.) melden.

E-Mail-Kontakt: right-now.eberbach@web.de

06.12.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Oberzent

Werben im EBERBACH-CHANNEL