WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
08.02.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Am 12. Januar flimmert dreimal die Leinwand in der Stadthalle

(hr) (stve) Das “Mobile Kino” zeigt am Donnerstag, 12. Januar, drei Filme im großen Saal der Eberbacher Stadthalle.

Um 15 Uhr startet “Der RĂ€uber Hotzenplotz” (FSK: o.A., 106 Minuten). Der wilde bĂ€rtige RĂ€uber Hotzenplotz stiehlt der armen Großmutter ausgerechnet die KaffeemĂŒhle, die sie am liebsten hat. Der Junge Kasperl und sein Freund Seppl nehmen sich daraufhin vor, das geliebte KĂŒchengerĂ€t zurĂŒckzubringen, indem sie den RĂ€uber Hotzenplotz fangen. Und vielleicht können sie zur gleichen Zeit auch der gefangenen verzauberten Fee Amaryllis zu ihrer Freiheit verhelfen? Die wird nĂ€mlich vom Zauberer Petrosilius Zwackelmann gefangen gehalten. Und ehe die zwei Freunde wissen, wie ihnen geschieht, sind sie schon mitten in ein großes Abenteuer gestolpert.

Um 17.30 Uhr geht es weiter mit “She Said” (FSK: ab 12, 129 Minuten). Megan Twohey und Jodi Kantor arbeiten als Journalistinnen fĂŒr die renommierte Tageszeitung “New York Times”. Im Jahr 2017 fĂŒhrt eine Investigativ-Reportage auf die Spur zahlreicher sexueller MissbrauchsfĂ€lle, die allesamt auf den einflussreichen Filmproduzenten Harvey Weinstein weisen. Doch er wurde nie zur Rechenschaft gezogen. Über mehrere Monate folgen sie ihrer Story und entdecken: Die Zahl der Frauen, die mit Abfindungen offenbar davon abgehalten wurden, ihre Geschichte der BelĂ€stigung zu erzĂ€hlen, ist enorm hoch. Assistentinnen, AushilfskrĂ€fte und Schauspielerinnen, die bei Miramax und der Weinstein Company gearbeitet haben, gehören dazu, doch keine von ihnen will darĂŒber reden. Erst am 5. Oktober werden die Entdeckungen der zwei Reporterinnen schließlich veröffentlicht. Nach und nach bricht das Schweigen zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen in Hollywood und die “#MeToo-Bewegung” wird geboren.

Den Abschluss bildet um 20 Uhr “Die Insel der ZitronenblĂŒten” (FSK: ab 12, 122 Minuten). Die Schwestern Anna und Marina wurden als Jugendliche getrennt. Sie fĂŒhrten danach sehr unterschiedliche Leben: WĂ€hrend Anna die Heimatinsel Mallorca kaum je verließ und unglĂŒcklich mit einem Mann verheiratet ist, den sie nicht mehr liebt, hatte sich Marina eigentlich geschworen nie zurĂŒckzukehren und bereiste die Welt als Ärztin fĂŒr eine gemeinnĂŒtzige Organisation. Doch nun, Jahre spĂ€ter, treffen die einander fremd gewordenen Schwestern sich in einer kleinen Stadt auf Mallorca wieder. Eigentlich sind sie nur gekommen, um die BĂ€ckerei zu verkaufen, die ihnen von einer mysteriösen Frau vermacht wurde. Doch an das Erbe ist ein Geheimnis geknĂŒpft, und nun mĂŒssen sie sich alten Familienstreitigkeiten stellen und einander neu kennenlernen.

30.12.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

Oberzent

Werben im EBERBACH-CHANNEL