WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
29.03.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Evangelische Kirche forderte Vertragsänderung


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Wenn der Neubau der Kindertagesstätte am Schafwiesenweg (unser Bild) dereinst fertig ist und der evangelische Kindergarten “Regenbogen” dorthin umzieht, wird es eine wesentliche Änderung in der Kostenträgerschaft für die evangelischen Kindergärten geben.

Der Eberbacher Gemeinderat beschloss einstimmig in seiner Sitzung am Donnerstag, 26. Januar, den Vertrag mit der evangelischen Kirche in einen so genannten “FAG-Deckelungsvertrag” umzuwandeln. Bisher trägt die Stadt laut Vertrag 91,5 Prozent der ungedeckten Betriebskosten der beiden Kindergärten “Arche Noah” und “Regenbogen”. Künftig soll die Stadt die ungedeckten Kosten vollständig übernehmen, erhält dann dafür aber die Zuweisungen für die Kinderbetreuung aus dem Finanzausgleich (FAG) der evangelischen Kirche, die bisher der Eberbacher Kirchengemeinde zufließen. Diese Änderung hat die evangelische Kirche von der Stadt gefordert als Voraussetzung für die Weiterführung der Kindergärten in Eberbach.

Für die Stadt bedeutet die Neuregelung eine Steigerung der ungedeckten Kinderbetreuungskosten. Diese wird voraussichtlich noch weiter anwachsen, da die kirchlichen FAG-Zuweisungen (aktuell rund 95.000 Euro) jährlich um 1 Prozent steigen sollen, während bei den Betriebskosten von einer 4-prozentigen Steigerung ausgegangen wird.

28.01.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


HIK

Bestattungshilfe Wuscher

VHS